PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 233909 (HOTEL DE GmbH)
  • HOTEL DE GmbH
  • Hugo-Junkers-Str. 15-17
  • 90411 Nürnberg
  • http://www.hotel.de
  • Ansprechpartner
  • Timo Vavrinec
  • +49 (911) 59832-0

Hotel-Preis-Leistungs-Index (HPLI) 2008 überrascht

(PresseBox) (Nürnberg, ) .
- hotel.de-Gäste wählen weltweit Hotels in Tokio auf den ersten Platz
- Metropolen wie London, Moskau oder New York aus dem Rennen
- Preis-Leistung deutscher Hotels weltweit konkurrenzfähig, unter deutschen Großstädten Augsburg mit dem besten Ergebnis

"War Ihr Hotelzimmer den Preis wert?" Dieser Frage geht eine aktuelle Analyse von hotel.de, dem kostenlosen Online-Hotelreservierungsservice für 210.000 Hotels weltweit, auf den Grund. hotel.de vergleicht hierbei seine aktuell rund 600.000 Hotelbewertungen von hotel.de-Buchungskunden aus aller Welt zum Preis-Leistungs-Verhältnis in 3- und 4-Sterne-Hotels. Der hotel.de Hotel-Preis-Leistungs-Index (HPLI) per Ende 2008 birgt einige Überraschungen: Weltweit betrachtet gilt das Preis-Leistungs-Verhältnis von Hotels in Hotels in Tokio (Japan) bei Hotelgästen als führend. Die Mega-Cities London, Moskau oder New York enttäuschen hingegen und schaffen es nicht in die Top 20. Ein Vergleich der deutschen Großstädte (ab ca. 200.000 Einwohnern) weist nicht München oder Berlin, sondern Augsburg als Sieger aus.

Ebenso bemerkenswert: Keine der internationalen Hauptstädte aus den Top-Listen kann im Ranking 8 Punkte und mehr (von 10 möglichen) erreichen: Der Spitzenwert der internationalen Rangliste liegt bei 7,84 Punkten (Tokio). Lissabon (7,71) und Prag (7,66) belegen die Plätze 2 und 3. Die Bundeshauptstadt Berlin erreicht mit einem Preis-Leistungs-Indikator von 7,60 einen sehr guten vierten Platz.

Auch hierzulande liefert der hotel.de-Hotel-Preis-Leistungs-Index (HPLI) einige Ergebnisse, mit denen man eher nicht gerechnet hätte: Während hinter Überraschungssieger Augsburg (8,16) auf den vorderen Plätzen "kleinere Großstädte" aus dem Osten wie Chemnitz (8,01), Magdeburg (7,79) und Leipzig (7,78) rangieren, finden sich mit Hamburg (6,69), München (7,05) und Köln (7,11) drei deutsche Millionenstädte auf den hintersten Plätzen wieder. Offensichtlich erfüllt die Hotellerie hier ihr Preis-Leistungs-Versprechen eher unterdurchschnittlich. Quasi außer Konkurrenz (weil weniger als 200.000 Einwohner und damit nicht offiziell in der Wertung) sind die absoluten Spitzenreiter laut der hotel.de-Studie in Deutschland die Städte Fulda (8,86) und Passau (8,74).

Insgesamt erwiesen sich die Hotels in den deutschen Metropolen in Sachen "Preis-Leistung" als international konkurrenzfähig. Im Vergleich zum Mittelwert der Metropolen aller untersuchten Länder (darunter auch Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, USA und China) (= 7,42) liegt das deutsche Ergebnis mit einem HPLI-Index von 7,55 über dem Durchschnitt. Die deutschen Metropolen belegen damit den vierten Platz im Ländervergleich.

Quelle:

hotel.de-Hotel-Preis-Leistungs-Index (HPLI) - Der Hotelreservierungsservice vergleicht in regelmäßigen Abständen die Hotelbewertungen, die von seinen Buchungskunden zum Kriterium "Preis-Leistungs-Verhältnis" für 3- und 4-Sterne-Hotels abgegeben wurden. Sinngemäß stellt hotel.de die Frage "Wie zufrieden sind Sie mit der gebotenen Leistung für das bezahlte Geld?". Die Übernachtungsgäste bewerten anhand eines Punktesystems (0 bis 10) das Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Gesamtanzahl der hotel.de-Gästebewertungen beläuft sich derzeit auf rund 600.000, wobei täglich mehr als 1.000 neue hinzukommen.

hotel.info-Top 20 weltweit (Hauptstädte):

1. Tokio 7,84
2. Lissabon 7,71
3. Prag 7,66
4. Berlin 7,60
5. Peking 7,35
6. Warschau 7,33
7. Ottawa 7,29
8. Athen 7,24
9. Istanbul 7,14
10. Dublin 7,13
11. Budapest 7,10
12. Zagreb 7,07
13. Singapur 7,00
14. Paris 6,96
15. Bangkok 6,91
16. Amsterdam 6,68
17. Washington 6,52
18. Rom 6,49
19. Rio de Janeiro 6,33
20. Stockholm 5,86


hotel.de-Top 20 Deutschland (ab 200.000 Einwohner):

1. Augsburg 8,16
2. Chemnitz 8,01
3. Magdeburg 7,79
4. Leipzig 7,78
5. Aachen 7,77
6. Frankfurt am Main 7,73
7. Hannover 7,67
8. Karlsruhe 7,66
9. Düsseldorf 7,65
10. Essen 7,63
11. Berlin 7,60
12. Nürnberg 7,59
13. Bochum 7,59
14. Rostock 7,58
15. Dresden 7,52
16. Bonn 7,33
17. Köln 7,11
18. Bremen 7,10
19. München 7,05
20. Hamburg 6,69

HOTEL DE GmbH

Die hotel.de AG mit der internationalen Marke hotel.info betreibt unter den Adressen http://www.hotel.de und http://www.hotel.info einen kostenlosen Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Weltweit bietet das Unternehmen ca. 210.000 Hotels zur elektronischen Buchung an. Im Vergleich zu anderen Buchungswegen erzielt der Kunde über hotel.de erhebliche Preisvorteile. Ferner zeigt hotel.de alle verfügbaren Zimmerpreise eines Hotels an, so dass der Kunde immer den günstigsten bzw. passenden Zimmerpreis wählen kann. Alle Buchungen werden zeitgleich, sicher und direkt an das jeweilige Hotel übermittelt. Dies gewährleistet die einzigartige Integration der hoteleigenen Reservierungssysteme (sog. CRS bzw. PMS) und des hotel.de-eigenen Reservierungssystems myRES unter der einheitlichen Benutzeroberfläche von hotel.de. Das Firmenkundenprogramm von hotel.de nutzen bereits namhafte Unternehmen wie Procter & Gamble, SAP AG, Texas Instruments und Ernst & Young AG. Seit Januar 2007 hat hotel.de das Portfolio um ein System für die Anfrage und Buchung von Tagungen erweitert. Dieses Meeting Tool erspart speziell Geschäftskunden Zeit und Geld durch optimierte Prozesse in der Tagungsorganisation.

hotel.info

hotel.info - die internationale Marke der hotel.de AG - wurde geschaffen, um die Expansion in Auslandsmärkte voranzutreiben. Zur Akquise neuer Kunden und Hotels im Ausland wurden bereits Vertriebsbüros in Großbritannien (London), Frankreich (Paris), Spanien (Barcelona) und Italien (Rom) eröffnet. Der hohe Anteil an international agierenden Geschäftskunden erleichtert dem Unternehmen dabei den Eintritt in neue Märkte. Ziel ist es, hotel.info in den genannten ausländischen Märkten und danach sukzessive in ganz Europa als führenden Hotelreservierungsservice für Firmen- und Privatkunden zu etablieren.