Honeywell-Umfrage zeigt: Deutsche Verbraucher offen für Mobile Couponing

Elektronische Gutscheine auf mobilen Endgeräten bieten großes Potenzial für das Marketing im Einzelhandel

(PresseBox) ( Offenbach, )
Zettelchaos im Portemonnaie ade: Mobile Couponing heißt die neue Technik, mit der Kunden Gutscheine bequem und platzsparend auf dem Mobiltelefon empfangen können. Deutsche Verbraucher stehen diesem Angebot erstaunlich offen gegenüber, wie eine Umfrage von Honeywell Scanning & Mobility ergab. Das Resultat: Über die Hälfte aller Mobiltelefonbesitzer (60 Prozent) sind bereit, diese neue Technologie zu testen, bei der mit Barcodes versehene Coupons auf das Handy geschickt und direkt vom Display erfasst werden. 49,2 Prozent meinten, dass sie Rabattmarken und Gutscheine auf diese Art generell häufiger nutzen würden. Für 27,7 Prozent wäre der Service sogar ein Grund ein Geschäft häufiger zu besuchen.

Mit der weiterentwickelten Scan-Technologie ist es möglich, auch zweidimensionale Barcodes auf Displays von Mobiltelefonen zu lesen. Händler können ihren Kunden so Gutscheine direkt per E-Mail oder MMS auf ein mobiles Gerät schicken. So können Kunden jederzeit von Preisnachlässen, Sonderaktionen oder speziellen Angeboten profitieren. Lästige Papiergutscheine fallen weg, der Einzelhandel erreicht seine Kunden in Echtzeit und kann gleichzeitig Kosten und Abfälle sparen, die Papiercoupons mit sich bringen.

Die im Juni 2010 durchgeführte Online-Umfrage zeigt: Über zwei Drittel der Befragten sammeln zwar regelmäßig Gutscheine, doch nur einer von fünf löst sie danach auch ein. 78,5 Prozent haben schon einmal klassische Papiercoupons genutzt. Über die Hälfte der Teilnehmer sammelte außerdem bereits Erfahrung mit elektronischen Coupons, die sie im Internet fanden oder per Mail erhielten. Immerhin sechs Prozent haben schon einmal mobile elektronische Wertmarken beispielsweise auf ihrem Handy empfangen.

Darüber hinaus standen die Vorteile mobiler Gutscheine gegenüber Papiercoupons im Fokus der Befragung. Die größte Zustimmung fand mit 83,1 Prozent das Argument, dass elektronische Coupons im entscheidenden Moment nicht vergessen werden können. Denn kaum ein Verbraucher verlässt sein Haus ohne Mobiltelefon. Am zweitwichtigsten war für die Befragten mit 76,9 Prozent die Möglichkeit, sich automatisch an Verfallsdaten erinnern zu lassen. Der Vorteil, Platz zu sparen, landete mit 72,3 Prozent an dritter Stelle.

"Das Interesse bei Kunden an den neuen Möglichkeiten des mobile Couponing ist groß", freut sich Philippe Buidin, Regional Marketing Director, EMEA bei Honeywell Scanning & Mobility. "Unsere Area-Imaging-Scanner für den POS-Bereich wurden speziell für das Mobile Couponing optimiert. Da heute fast jeder über ein Handy oder Smartphone verfügt und die Mehrheit der Nutzer gegenüber elektronischen Gutscheinen sehr aufgeschlossen ist, kann Mobile Couponing in Zukunft zu einem wichtigen Marketinginstrument werden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.