Hondas Mähroboter Miimo bester im Test

Frankfurt, (PresseBox) - Der Mähroboter Miimo HRM 310 von Honda ist Testsieger im aktuellen Vergleichstest, den die Zeitschrift "Selbst ist der Mann" zusammen mit dem TÜV Rheinland durchführte. Der fleißige Gartenhelfer erhielt die höchste Punktzahl von allen getesteten Modellen. Einzig im Punkt "Preis/Leistung" schnitt der Miimo mit "Befriedigend" ab. Als Reaktion darauf kündigte Honda an, den Verkaufspreis von regulär 2.299 EUR von April bis September 2017 auf 1.999 EUR herunterzusetzen.

Im Test besonders herausgehoben wurden der störungsfreie Mähbetrieb, das sehr gute Steigungsverhalten, die einfache Programmierung, die mögliche Wachstumsanpassung und das im Vergleich zu den anderen Modellen sehr einheitliche Mähergebnis. Honda setzt statt eines feststehenden Messers drei Pendelklingen ein. Zusammen mit dem kraftvollen Motor sorgen diese für ein sehr sauberes Schnittbild. Das Mähmuster kann zwischen "geordnet", "zufällig" oder "spiralförmig" frei gewählt werden. Bei längerem Gras schaltet das Gerät automatisch in den Spiralmodus, um den Motor zu schonen und Energie zu sparen.

Miimo HRM 310 ist der kleinste Mähroboter von Honda und ausgelegt für Rasenflächen von bis zu 1.500 m2. Er verfügt über eine Schnittbreite von 22,3 cm; die Schnitthöhe lässt sich zwischen 20 und 60 mm variieren. Ein 22,2 V-Lithium-Ionen-Akku mit 1,8 Ah liefert die Energie für das kleine Kraftpaket. Mit einer Ladung arbeitet Miimo rund 40 Minuten lang. Danach fährt er automatisch in die Ladestation um "aufzutanken". Nach 30 Minuten setzt er seine Arbeit genau an der Stelle fort, an der er zuletzt aufgehört hat.

Rund 83 m2 Rasenfläche schafft er durchschnittlich in einer Stunde. Der feine Grasschnitt wird dabei als Mulch wieder auf dem Rasen verteilt und sorgt so für eine permanente natürliche Düngung.

Miimo arbeitet leise und sicher - und das auch bei Regen und taunassem Gras. Stößt er an ein Hindernis, ändert er sofort seine Richtung. Steigungen von bis zu 24° / 45 % sind kein Problem für ihn. Hebt man ihn an, stoppt der Motor unmittelbar und lässt sich anschließend nur nach Eingabe des persönlichen Codes wieder starten. Dieser dient zugleich als Diebstahlschutz. Bis zu drei verschiedene Gartenbereiche lassen sich über das übersichtlich gestaltete Display einzeln programmieren. Mähtage und -zeiten können so individuell festgelegt werden. Im Nachtbetrieb ist der kleine Roboter noch leiser als sonst und kann daher auch in Ruhezeiten problemlos betrieben werden.

Honda Deutschland

Honda entwickelt, fertigt und vermarktet Automobile, Motorräder, Außenbordmotoren, und Motorgeräte sowie humanoide Robotertechnik und Geschäftsreise-Jets für den Weltmarkt. Mit einer Jahresproduktion von über 26 Millionen Motoren ist Honda der größte Motorenhersteller der Welt. Honda-Motoren sind kräftig und wartungsarm, halten lange und springen auch nach mehrmonatiger Pause zuverlässig an. Im Segment "Rasen und Garten" bietet Honda Rasenmäher, Robotermäher, Rasentraktoren, Freischneider, Heckenscheren, Laubbläser und Motorhacken in verschiedenen Leistungsklassen für den privaten und für den professionellen Einsatz. Ergänzt wird das Benziner-Angebot durch ein Akku-Gartengeräte-System.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.