Deutsche geben rund 10 Mrd. Euro für schlechten Urlaub aus

Immenser Schaden für deutsche Urlauber / Deutsche mit inländischen Hotels zufriedener als mit Hotels im Ausland

Bottighofen, (PresseBox) - Rund 70 Milliarden Euro geben deutsche Bürger dieses Jahr für Urlaub im Ausland aus (Quelle: Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen). Davon werden zehn Milliarden Euro direkt zum Hotelfenster rausgeworfen. Das ergibt eine Analyse des Hotelbewertungs- und Buchungsportals HolidayCheck.de.

Die Auswertung von mehr als 100.000 abgegebenen Hotelbewertungen für Urlaubsreisen mit mehr als fünf Tagen zeigt: 16,2 Prozent aller Auslandsurlauber empfehlen ihr Hotel nicht weiter! Dadurch entsteht ein Schaden von über zehn Milliarden Euro.

Bei Urlaub in Deutschland sieht es wesentlich besser aus: 89 Prozent empfehlen ihr Hotel weiter, so kehren dieses Jahr nur elf Prozent unglücklich von einer Inlandsreise zurück. Damit steht das eigene Land als Wohlfühl-Reiseziel der Deutschen unangefochten an der Spitze des Feldes.

Um sich vor schlechtem Urlaub zu schützen, gilt: Reisende sollten sich im Vorfeld rechtzeitig über Bewertungen und Erfahrungen anderer Urlauber informieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.