HOCHTIEF baut mit Partner den Offshore- Windpark EnBW Baltic 2 für 382 Mio. Euro

Windfeld mit 80 Anlagen entsteht nördlich von Rügen / Anteil am Joint Venture beträgt 50 Prozent

Essen, (PresseBox) - HOCHTIEF Construction und die belgische DEME-Group werden wesentliche Teile des deutschen Ostsee-Windparks EnBW Baltic 2 realisieren: Die Arbeitsgemeinschaft soll die Fundamente liefern, errichten und die Logistik für den Aufbau der Türme und Turbinen übernehmen. Der Auftrag hat ein Volumen von zirka 382 Mio. Euro. Der HOCHTIEF-Anteil am Joint Venture beträgt 50 Prozent. Auftraggeber ist EnBW Erneuerbare Energien.

Eine der größten Herausforderungen im Offshore-Markt ist die schnelle und sichere Verankerung der Anlagen auf dem Meeresgrund. Die Arbeitsgemeinschaft verfügt über großes Knowhow und wird für EnBW Baltic 2 die weltweit leistungsfähigsten Spezialplattformen einsetzen: Diese können auch bei hohem Seegang arbeiten und werden die bis zu 670 Tonnen schweren Fundamente der 80 Anlagen auf dem etwa 44 Meter tiefen Meeresgrund verankern. HOCHTIEF hat das Projekt im Vorfeld gemeinsam mit EnBW durch seine Planung optimiert und zahlreiche Sondervorschläge eingebracht. Die Offshore-Arbeiten werden nun im Frühjahr 2012 beginnen. Nach Fertigstellung im Jahr 2013 soll der Windpark mit einer Leistung von 288 Megawatt jährlich zirka 1 200 Gigawattstunden umweltfreundlichen Strom für etwa 340 000 Haushalte produzieren. EnBW investiert in das Projekt insgesamt mehr als eine Mrd. Euro.

"HOCHTIEF ist am Aufbau fast aller deutschen Offshore-Windparks beteiligt und zu einem führenden Anbieter von Bau- und Logistikdienstleistungen auf See geworden. Wir erwarten schon in Kürze weitere Großaufträge in diesem Wachstumssegment", sagt Henner Mahlstedt, Vorstandsvorsitzender von HOCHTIEF Construction.

HOCHTIEF Solutions AG

HOCHTIEF ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Mit mehr als 66 000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von 18,17 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2009 ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Der Konzern deckt mit Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Bau, Dienstleistungen, Konzessionen und Betrieb den kompletten Lebenszyklus von Infrastrukturprojekten, Immobilien und Anlagen ab. In den USA - dem größten Baumarkt der Welt - ist HOCHTIEF über die Tochtergesellschaft Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. In Australien ist der Konzern mit der Tochter Leighton (HOCHTIEF-Anteil zirka 55 Prozent) Marktführer. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten. Weitere Informationen unter www.hochtief.de/presse.

HOCHTIEF Construction bündelt als serviceorientiertes Bauunternehmen das traditionelle Kerngeschäft des HOCHTIEF-Konzerns in Europa. Dazu zählen vor allem der Hochbau sowie der Tief- und Ingenieurbau. Das Unternehmen hat sich auf komplexe Marktsegmente wie Hochhäuser, Flughäfen, Tunnel oder Kraftwerke spezialisiert. HOCHTIEF Construction ist Führungsgesellschaft des Unternehmensbereichs Europe, der mehr als 9000 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem klassischen Baugeschäft, dem partnerschaftlichen Geschäftsmodell PreFair und der Bauträgersparte formart bietet das Unternehmen seinen Kunden auch Dienstleistungspakete wie Gebäudediagnosen an. Weitere Informationen unter www.hochtief-construction.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.