HOCHTIEF Infrastructure gewinnt Koralmbahn- Baulos in Österreich für 140 Mio. Euro

Arbeitsgemeinschaft baut Tunnelkette Granitztal / Der HOCHTIEF-Anteil an der Arge beträgt 50 Prozent

(PresseBox) ( Essen, )
HOCHTIEF Infrastructure Austria unterzeichnete gemeinsam mit Implenia Österreich einen Vertrag zum Bau der Tunnelkette Granitztal. Bauherr ist die ÖBB-Infrastruktur AG. Das Tunnelbauprojekt umfasst im Wesentlichen den Bau eines rund sechs Kilometer langen Abschnitts der künftigen Koralmbahn. Das Auftragsvolumen beträgt zirka 140 Millionen Euro, davon entfallen 50 Prozent auf HOCHTIEF Infrastructure Austria. Nach einer rund fünfjährigen Bauzeit sollen die Arbeiten bis Anfang 2020 abgeschlossen sein. Die Gesamtfertigstellung der Koralmbahn ist für 2023 geplant.

Bei der Ausschreibungsplanung standen neben der möglichst genauen Erfassung des geologischen Untergrunds auch Aspekte der Bauabwicklung, Baulogistik und Sicherheit im Vordergrund. Insgesamt umfasst der Auftrag den Rohbau der Tunnelkette einschließlich der offenen Bauabschnitte an den Portalen und im Granitztal sowie die landschaftliche Gestaltung und die flankierenden Wasserbauarbeiten bei der Einhausung Granitztal.

Die Tunnelkette Granitztal verläuft als Teil der Koralmbahn zwischen dem Lavanttal und dem Jauntal. Sie besteht aus dem Tunnel Deutsch Grutschen, mit einer Länge von 2,6 Kilometern, der 600 Meter langen Einhausung Granitztal und dem Tunnel Langer Berg, mit einer Länge von 2,9 Kilometern, und wird - analog zum Koralmtunnel - als zweiröhriges Tunnelsystem ausgeführt. Im Bereich Granitztal wird die Bahntrasse in offener Bauweise errichtet.

HOCHTIEF Solutions bündelt das Kerngeschäft des HOCHTIEF-Konzerns in Europa und in ausgewählten Regionen weltweit. Das Unternehmen finanziert, plant, entwickelt, baut, bewirtschaftet und verwaltet Immobilien und Infrastruktureinrichtungen. HOCHTIEF Solutions ist die Führungsgesellschaft der Konzern-Division Europe. In vielen Regionen und Geschäftsfeldern zählt das Unternehmen zu den Markt- und Innovationsführern. Weitere Informationen unter www.hochtief-solutions.de.

HOCHTIEF Infrastructure realisiert Verkehrs- und Energieinfrastrukturprojekte in Europa und ausgesuchten Regionen weltweit. Die Tochtergesellschaft von HOCHTIEF Solutions bietet Leistungen für alle Realisierungsphasen von Brücken, Straßen, Tunneln, Häfen, Schienenwegen, Flughäfen und urbaner Infrastruktur bis hin zu Anlagen zur Erzeugung konventioneller und erneuerbarer Energie. Das Unternehmen verfügt neben Standorten in Deutschland und Europa über regionale Einheiten im Mittleren Osten, Südafrika und Lateinamerika.
Weitere informationen unter www.hochtief-infrastructure.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.