PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 109416 (Hochschule Trier - Trier University of Applied Sciences)
  • Hochschule Trier - Trier University of Applied Sciences
  • Schneidershof
  • 54208 Trier
  • http://www.hochschule-trier.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (651) 8103-474

Chancen ergreifen

Weiterbildungsmaßnahme der FH Trier qualifiziert Arbeitslosengeldempfänger für Berufe in der Informatik. Ab sofort kann man sich für den am 3. September startenden Kurs bewerben.

(PresseBox) (Trier, ) Nach wie vor kann auf dem Gebiet der Informatik der Bedarf an qualifiziertem Personal in Industrie und Wirtschaft nur unzureichend gedeckt werden. In der Vergangenheit wurden häufig Quereinsteiger aus anderen Fachgebieten eingestellt. In den letzten Jahren jedoch ist die Komplexität der Anforderungen erheblich gestiegen. An dieser Stelle der Problematik setzt ein Weiterbildungsangebot der Fachhochschule Trier in Zusammenarbeit mit der Otto Benecke Stiftung e.V. an. Zum zweiten Mal realisieren sie eine Weiterbildungsmaßnahme, die sich speziell an arbeitslose Akademikerinnen und Akademiker im ALG II-Bezug richtet. Ziel ist die Qualifizierung für Aufgaben in den Bereichen Konzeption, Entwicklung und Administration von komplexen Systemen – entsprechend den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes.

Innerhalb von 13 Monaten erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine fundierte theoretische und praktische Ausbildung in grundlegenden Bereichen der Informatik; darunter Datenbanksystemen, Programmierung (Java, C++), Rechnernetze und Web-Technologien. Darüber hinaus werden Zusatzqualifikationen wie Englisch sowie Bewerbungs- und Kommunikationsstrategien vermittelt. Die Veranstaltungen finden als Präsenzveranstaltungen von September 2007 bis Juni 2008 an der Fachhochschule Trier statt. Ein dreimonatiges Industriepraktikum von Juli bis September 2008 sichert die praktische Anwendung des Gelernten und rundet die Ausbildung ab. Die Ausbildung schließt mit dem Zertifikat „Fachkraft für Anwendungsentwicklung von Softwaresystemen“ ab.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Qualifizierungsmaßnahme ist der Bezug von ALG II. Die Kosten für die Weiterbildung werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds finanziert.

Das Bewerbungsverfahren für die Maßnahme läuft ab sofort. Interessierte arbeitslose Akademikerinnen und Akademiker können sich im Internet informieren: ww.obs-ev.de. und Einzelheiten telefonisch oder per Mail bei der Otto Benecke Stiftung e.V. erfragen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.