Technik für die Zukunft

MINT-EC-Camp zum Thema Mikrocontroller vom 6. bis 9. März an der OTH Regensburg

(PresseBox) ( Regensburg, )
In Kooperation mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) veranstaltet das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC ein mehrtägiges Forschungscamp zum Themenbereich Halbleiter und Mikrocontroller exklusiv für Schülerinnen und Schüler von bayerischen MINT-EC-Schulen.

Halbleiter und Mikrocontroller sind nicht nur wichtige Bestandteile unterschiedlichster Alltagsprodukte wie Waschmaschinen, Computer oder Autos, sie sind ebenso unverzichtbar in Herzschrittmachern und in der Raumfahrt. Die 16 bayerischen Schüler und Schülerinnen erfahren in der Campwoche wie automatische Geräte aufgebaut sind und wie sie funktionieren.

An der OTH Regensburg erfahren die Teilnehmenden in einer Vorlesung was Halbleitertechnik bedeutet, wie sie entwickelt wird und wozu man sie benötigt. Aber nicht nur die Theorie ist von Bedeutung, sondern auch das praktische Tun. So bauen und programmieren die Schüler und Schülerinnen in Teams kleine Arduino-Roboter und simulieren so zum Beispiel eine Ampelschaltung.

„Uns ist wichtig, dass die teilnehmenden Jugendlichen einen fundierten Einblick in das Studium eines ingenieurswissenschaftlichen Studiengangs und den Ingenieurs-Beruf bekommen. Lernen kann man nicht nur in dem man zuhört, sondern auch aktiv etwas tut, Spaß hat und vor allem mit der Theorie und der Praxis in Berührung kommt,“ meint Dipl. Päd. Univ. Armin Gardeia, Leiter der Jungen Hochschule an der OTH Regensburg.

Als bayernweit einzige Hochschule verfügt die OTH Regensburg über ein Reinraum-Labor, was eine Voraussetzung bei der Fertigung von Halbleitern und Mikrocontroller ist. Worauf in dieser sensiblen Umgebung geachtet werden muss und wie es ist als Studierender dort zu forschen, erfahren die Teilnehmenden des MINT-EC-Camps während einer Besichtigung des Labors.

Halbleiter eignen sich aufgrund ihrer Produkteigenschaften besonders für die Raumfahrt. Ob radioaktive kosmische Strahlung, große Kälte oder Hitze, die Funktionalität wird trotzdem aufrechterhalten. Infineon Technologies ist spezialisiert auf moderne Technologie durch Halbleiter. Über 500 Bauteile des Weltraum-Rovers Curiosity stammen von dem Regensburger Unternehmen. Bei einer Exkursion zu dem Unternehmen lernen die Jugendlichen ein global agierendes Industrieunternehmen in diesem Themengebiet kennen.

MINT-EC

Das nationale Excellence-Schulnetzwerk

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 247 zertifizierten Schulen mit rund 270.000 Schülerinnen und Schülern sowie 21.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Hauptförderer von MINT-EC sind der Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING. sowie die Siemens-Stiftung und die bayerischen Arbeitgeberverbände vbm bayme / vbw.

Schule, Ort
Deutschhaus-Gymnasium, Würzburg
Franz-Ludwig-von-Erthal-Gymnasium, Lohr a. Main
Friedrich-Koenig-Gymnasium, Würzburg
Gymnasium Kirchheim, Kirchheim
Gymnasium Ottobrunn, Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Hanns-Seidel-Gymnasium, Hösbach
Jakob-Fugger-Gymnasium, Augsburg
Johann-Michael-Sailer-Gymnasium, Dillingen
Justus-von-Liebig-Gymnasium, Neusäß
Lise-Meitner-Gymnasium, Unterhaching
Ortenburg-Gymnasium, Oberviechtach
Paul-Pfinzing-Gymnasium, Hersbruck
Rupprecht-Gymnasium, München
St.-Gotthard-Gymnasium, Niederalteich
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.