PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 234816 (Hochschule Niederrhein)
  • Hochschule Niederrhein
  • Reinarzstraße 49
  • 47805 Krefeld
  • http://www.hs-niederrhein.de
  • Ansprechpartner
  • Rudolf Haupt
  • +49 (2151) 822-3610

Textil-Dekanin der Hochschule Niederrhein wird Gründungsbeauftragte der Fachhochschule Nördlicher Niederrhein

(PresseBox) (Krefeld , ) Die Dekanin des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein, Professorin Dr. Marie-Louise Klotz, wird staatliche Gründungsbeauftragte der Fachhochschule Nördlicher Niederrhein.
Innovationsminister Andreas Pinkwart stellt sie am Montag am Hochschulstandort Kleve der Öffentlichkeit vor. "Die neuen Fachhochschulen starten mit ausgewiesenen Wissenschaftsmanagern", teilte der Minister vorab mit. Die Gründungsbeauftragten der drei neuen Fachhochschulen werden voraussichtlich ab 1. Mai 2009 zu Präsidenten ernannt, wenn das neue Fachhochschulerrichtungsgesetz in Kraft tritt.

Professorin Dr. Marie-Louise Klotz, geboren in Aachen, wo sie nach dem Chemie-Studium in Karlsruhe an der Technischen Hochschule promovierte, kam 1994 als wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Wollforschungsinstituts von Aachen nach Mönchengladbach. Am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik lehrte sie Textile Werkstoffe, Qualitätssicherung und Ökologie. Bereits drei Jahre später wechselte sie als Prorektorin für Lehre, Studium und Studienreform ins Rektorat, wo sie 2001 zur Vertreterin des Rektors bestellt wurde. Sie war maßgeblich am Aufbau des Studiengangs Gesundheitswesen beteiligt. Seit sieben Jahren ist sie Dekanin, außerdem Mitglied des Senats und der Kommission für Planung und Finanzen.
Professorin Klotz gehört den Vorständen einer Reihe von wissenschaftlichen Einrichtungen an, die Textilprüfstelle in Mönchengladbach wird von ihr mitgeleitet.

"Durch die gemeinsame Arbeit im Rektorat kenne ich Frau Klotz als sachkundige, durchsetzungsfähige und engagierte Hochschulmanagerin", so Rektor Prof. Dr. Hermann Ostendorf. Er sei sicher, dass die beiden Hochschulen in kooperativer Weise die Hochschullandschaft am Niederrhein beleben werden.