Peterhans Stipendien der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig für Studierende der HGB Leipzig

Zum vierten Mal vergibt die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig die Peterhans Stipendien an Studierende der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

(PresseBox) ( Leipzig, )
Ein Stipendium in Höhe von 5.000 Euro erhält Hein-Godehart Petschulat. In seiner Arbeit „Still“ (2004) gelang es Hein-Godehart Petschulat, den Tagesthemen-Sprecher Ulrich Wickert zu 5 Minuten Stillhalten vor der Kamera zu gewinnen – eine irritierende Erfahrung für jeden TV-Zuschauer. In seinem neuen Projekt wird er sich unter dem Arbeitstitel „Grenzübertritt“ den mehrfachen Brechungen einer deutsch-deutschen Biografie widmen, für die er den Fall eines ehemaligen Republikflüchtlings und heutigen Obdachlosen dokumentiert.

Ein Stipendium in Höhe von 2.500 Euro erhalten zusammen Peter Frey and Angela Köntje. Die beiden KünstlerInnen haben in ihrem jeweiligen Werk die Schnittstellen von Öffentlichem, Privatem und Politischem untersucht, teils mit Interventionen im städtischen Raum. Für ihr neues, gemeinsames Projekt wollen sie diese Arbeitsrichtung fortsetzen. Sie untersuchen die so genannten „Katzenhäuser“, die in teilweise entsiedelten Stadt-Gebieten Leipzigs den Tieren Unterschlupf bieten, aber von Menschen errichtet werden und sich so zwischen allen Konventionen von Architektur bewegen.

Ebenfalls in Höhe von 2.500 Euro geht ein Stipendium an Andrea Legiehn. In Fotoserien und Foto-Büchern hat sich Andrea Legiehn schon mehrfach mit der Frage der Künstleridentität befasst und dabei Fotografie performativ, an der Grenze von Dokumentation und Fiktion, eingesetzt. In ihrem neuen Projekt wird sie an ihrem derzeitigen Arbeitsort, der Villa Arson in Nizza, die Situation des Kunststudiums als solchem reflektieren und dabei Ihre Mitstudenten an der Gestaltung der entstehenden Texte und Bilder beteiligen.

Die Auswahl traf die Jury bestehend aus Dr. Jeannette Stoschek (Museum der bildenden Künste, Leipzig), Professor Joachim Blank (Studiengang Medienkunst / HGB), Professor Dr. Dieter Daniels (Institut für Theorie / HGB) und Karin Geiger (Studiengang Fotografie /HGB).

Seit 2001 werden die Stipendien vergeben. Sie sind benannt nach dem 1897 geborenen Fotografen Walter Peterhans, der im Anschluss an sein Studium in Leipzig und der Berufung ans Bauhaus in die USA emigrierte. Ziel der Peterhans Stipendien ist es, HGB Studierende zu fördern, die herausragende Arbeiten im Bereich Medienkunst / Fotografie realisiert haben und zudem ein vielversprechendes Arbeits- und Projektvorhaben skizzieren können.

Die Vergabe findet am 28. April 2005 im Rahmen der Medienpreisverleihung der Medienstiftung der Sparkasse statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.