Abschlusskonferenz von SKINT zeigt Lösungen und Ergebnisse im nachhaltigen Wassermanagement

Hamburg, (PresseBox) - Sowohl die Qualität des Wassers in der Europäischen Union als auch die Regulierung seiner Menge wird angesichts von Klimaveränderungen und einer stärkeren Verstädterung immer mehr zum Problem. Seit 2008 erarbeiteten Spezialisten aus der gesamten Nordseeregion Lösungen im Bereich Wassermanagement im Rahmen des EU Projekts "North Sea Skills Integration and New Technologies" (SKINT). Nach vier Jahren endet das Projekt nun mit einer Abschlusskonferenz an der HAW Hamburg am 18. September 2012.

Nach vier Jahren Laufzeit endet das SKINT-Projekt im Herbst 2012. Die Projektpartner aus Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen und Deutschland haben in dieser Zeit vielfältige Lösungen und Ergebnisse im Bereich nachhaltiges Wassermanagement erarbeitet. Diese werden auf der englischsprachigen Abschlusskonferenz am 18. September 2012 in Hamburg-Bergedorf präsentiert. Weiterhin werden Projektpartner und Experten aus der gesamten Nordseeregion über nachhaltige Lösungen des Wassermanagements in Städten diskutieren und nützliche Lösungen für Wassermanager vorstellen. Zusätzlich wird das Projekt SKINT ein Internetportal, Publikationen, sowie Water Town, ein Entscheidungs-Computerspiel, ausstellen. Im Anschluss an die Konferenz findet eine etwa 2-stündige Exkursion mit einer Barkasse auf der Elbe statt.

SKINT wurde im Jahre 2008 ins Leben gerufen. Das Ziel war, die Implementierung umweltverträglicher Flächen- und Wasserwirtschaftsplanung durch die Integration von nachhaltigem Wassermanagement in die Raumplanung zu unterstützen. Um das Bewusstsein über die Zusammenhänge der Themen Wasser, Klima und Naturschutz zu fördern wurde SKINT mit innovativen Informations-, Kommunikations- und Bildungsansätze angereichert. Ein weiteres wichtiges Ziel von SKINT war es, Informationen über erfolgreiche Initiativen und Ansätze zu sammeln, um eine nachhaltigere Wasserwirtschaft zu unterstützen und deren Implementierung durch regionale, nationale und transnationale Aktivitäten zu steigern.

Die Abschlusskonferenz "Speaking a multidisciplinary language for sustainable urban water planning in the EU" findet statt am:

Dienstag, 18. September 2012
HAW Hamburg, Campus Bergedorf
Lohbrügger Kirchstrasse 65, 21033 Hamburg

Die kostenlose Veranstaltung richtet sich an Medienvertreter und Medienvertreterinnen, Fachleute aus der Wasserwirtschaft, Behördenvertretern und Interessierte, die sich mit Fragen des Wassermanagements und des Naturschutzes beschäftigen. Veranstaltet wird die Konferenz vom Forschungs- und Transferzentrum "Applications of Life Sciences" (FTZ-ALS) der HAW Hamburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.