Lange Nacht der Wissenschaften an der Hochschule Anhalt (FH)

Wissenschaft zum Anfassen und Staunen in Köthen

(PresseBox) ( Köthen, )
Am 29. Juni 2007 findet von 18:00 bis 23:30 Uhr an der Hochschule Anhalt (FH) am Standort Köthen die Lange Nacht der Wissenschaften statt.

Wie stark die Ergebnisse von Wissenschaft und Forschung unser Leben prägen, nehmen wir allenfalls beiläufig wahr. Ob Leistungselektronik, Virtuelle Welten, Gentechnik oder Datensicherheit - die Bereiche sind sehr verschieden, doch sie alle basieren auf Forschungsergebnissen, die zu unserem Alltag gehören und ganz selbstverständlich genutzt werden.

Ab 18:00 Uhr geben die drei Fachbereiche in Köthen Einblicke in ihre vielfältigen Forschungsangebote. Die Gäste erfahren durch anschauliche Experimente und interessante Vorträge, was am Standort Köthen alles gelehrt und geforscht wird und erhalten hilfreiche Tipps und Tricks für den eigenen Alltag.

Was gibt es zu erleben? In nur fünf Minuten kann man anhand einer virtuellen Präsentation um die Welt reisen. Die Gäste erfahren, was Chemie mit Magie zu tun hat oder wie Solarzellen gebaut werden. Welches System ist besser LCD oder Plasma? Ein Vergleich zeigt, welcher Bildschirm für welchen Benutzer besser geeignet ist. In der Blue Box können die Besucher testen, ob sie selbst Nachrichten sprechen könnten. Wie optimiere ich meine Bilder? Es wird gezeigt, wie man Photoshop so anwendet, dass die Bilder natürlicher erscheinen. Im Zeitalter des Internets ist Datensicherung ein wichtiges Thema, wir zeigen, warum und wie man Daten am eigenen PC sichert. Mit anderen Worten - wir bieten Wissenschaft zum Anfassen.

Die anschaulichen Demonstrationen finden von 18:00 bis 20:00 Uhr sowie zwischen 21:00 bis 23:30 Uhr statt. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, sich über Studienangebote zu informieren. In der Pause von 20:00 bis 21:00 Uhr lädt die Hochschule zu guter Unterhaltung mit Livemusik, Gegrilltem und Getränken ein. Die bekannte Band Brock’s Wing Klapp aus Halle sorgt für die musikalische Untermalung in der Pause sowie zum Sommerfest, das den Ausklang der Veranstaltung bildet.

Ein kostenfreier Shuttlebus fährt halbstündlich die Veranstaltungsorte an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.