Dr. Daniel Suter übernimmt das Präsidium

Hochdorf, (PresseBox) - An der Generalversammlung der HOCHDORF Holding AG folgten die anwesenden 301 Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrates. Damit bewilligten die Aktionäre eine leichte Erhöhung der Dividende auf CHF 3.80 (VJ CHF 3.70) aus den Reser-ven aus Kapitaleinlagen. Zudem wählten die Aktionäre Dr. Daniel Suter als Nachfolger von Josef Leu zum neuen Verwaltungsratspräsidenten.

Josef Leu, Präsident des Verwaltungsrates der HOCHDORF Holding AG, führte durch die Generalver-sammlung. Insgesamt folgten 301 Aktionärinnen und Aktionäre mit total 751‘428 Aktienstimmen (71.61 Prozent der Aktienstimmen) der Einladung.

Die Anträge des Verwaltungsrates wurden von den Aktionärinnen und Aktionären gutgeheissen. So wurden der Jahresbericht 2016, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung per 31. Dezember 2016 der HOCHDORF Holding AG genehmigt und die Mitglieder des Verwaltungsrates sowie der Geschäfts-leitung entlastet. Auch wurde der Vergütungsbericht genehmigt sowie die vorgesehenen Vergütungen des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung bewilligt.

Leichte Dividendenerhöhung

Das Aktionariat stimmte auch dem Antrag zu, die Dividende mit Rücksicht auf die grossen Investitionen nur leicht auf CHF 3.80 pro Namenaktie zu erhöhen. Die Dividende wird wie im Vorjahr aus der Kapital-einlagereserve ausbezahlt und ist für in der Schweiz wohnhafte, natürliche Personen steuerfrei. Die Dividende wird am 11. Mai 2017 ausbezahlt.

Wechsel im Verwaltungsrat

Vor den Wahlen des Verwaltungsrates verabschiedete Anton von Weissenfluh, Vizepräsident, den zu-rücktretenden Verwaltungsratspräsidenten Josef Leu und das langjährige Mitglied des Verwaltungsrates Meike Bütikofer. Er dankte beiden für ihr Engagement innerhalb der HOCHDORF-Gruppe. Anschliessend bestätigten die Aktionäre alle zur Wahl stehenden bisherigen Verwaltungsratsmitglieder. Dr. Daniel Suter wurde zudem wie vorgeschlagen zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt.

Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde Ulrike Sailer. Sie unterstützt die HOCHDORF-Gruppe zukünftig mit ihrer internationalen Erfahrung in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Markenpositionierung. Beruflich wird Ulrike Sailer nach Abschluss einer Weiterbildung per 1. Juni 2017 eine neue Arbeitsstelle bei Tchibo, Hamburg, übernehmen. Als Director Sales International (Kaffee & Non-Food) gehört sie bei Tchibo zum Leadership Team Circle. In den Personal- und Vergütungsausschuss wählten die Aktionäre Dr. Anton von Weissenfluh, Niklaus Sauter und Dr. Walter Locher.

Für die Zeit bis und mit zur Generalversammlung 2018 wurde Dr. Urban Bieri vom Advokaturbüro Rudolf & Bieri AG, Emmenbrücke, als unabhängiger Stimmrechtsvertreter gewählt. Für denselben Zeitraum bestätigte die Versammlung die Ernst & Young AG, Luzern, als Revisionsstelle.

Zusammenarbeit mit Pharmalys funktioniert gut

Dr. Thomas Eisenring, CEO, erläuterte in seiner Präsentation unter anderem die erreichten Zwischenziele der im letzten Jahr neu festgelegten Strategie der HOCHDORF-Gruppe. Mit der Mehrheitsbeteiligung an Unternehmen der Pharmalys-Gruppe sei ein wichtiger Schritt in Richtung Vorwärtsintegration getan worden, erklärte Eisenring. «Die neue Zusammenarbeit in den Märkten ist gut gestartet. Wir haben gemeinsame Ziele definiert, und wir wollen zukünftig das Pharmalys Distributionsnetzwerk auch für den Verkauf weiterer HOCHDORF Produkte nutzen», erklärte der HOCHDORF CEO. Zur weiteren Steigerung der Rentabilität gelte es aber, in allen Geschäftsbereichen an den festgelegten Projekten weiterzuar-beiten und diese erfolgreich umzusetzen, erläuterte Eisenring weiter.

Ausblick 2017 bestätigt

Der HOCHDORF CEO bestätigte die im März gemachte Prognose für das Geschäftsjahr 2017, auch wenn der Start ins neue Jahr etwas verhalten war. «Die Investitionsprojekte am Standort Sulgen liegen im vorgesehenen Zeitrahmen, die Zusammenarbeit mit Pharmalys ist gut angelaufen und die Anlagen waren trotz leicht tieferen Milchmengen gut ausgelastet». Im März kommunizierte die HOCHDORF-Gruppe einen Brutto-Verkaufserlös für das Geschäftsjahr 2017 im Bereich von CHF 635 bis 670 Mio. und einen prozentualen EBIT im Vergleich zum Produktionserlös von 6.1 bis 6.6%.

HOCHDORF Holding AG

Die HOCHDORF-Gruppe mit Hauptsitz in Hochdorf erzielte im Jahre 2016 einen konsolidierten Brutto-Verkaufserlös von CHF 551.5 Mio. Sie ist eines der führenden Nahrungsmittel-Unternehmen der Schweiz und verfügte per 31.12.2016 über 630 Mitarbeitende. Aus natürlichen Rohstoffen wie Milch, Weizenkeimen und Ölsaaten gewonnen, leisten die HOCHDORF Produkte seit 1895 einen Beitrag zu Gesundheit und Wohlbefinden von Babys bis hin zu Senioren. Zu den Kunden zählen die Lebensmittelindustrie sowie der Gross- und Detailhandel. Die Produkte werden in über 90 Ländern verkauft. Die Aktien werden an der SIX Swiss Exchange in Zürich gehandelt (ISIN CH0024666528).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.