Die neuen Anybus-Edge-Gateways von HMS bauen auf den Hub™-Kopplungselementen des Unternehmens auf

So lässt sich das Potenzial von IIoT voll ausschöpfen

(PresseBox) ( Karlsruhe, )
HMS Networks präsentiert Anybus Edge, eine innovative Ende-zu-Ende-Lösung für die IIoT-Technik. Die Lösung baut auf den Hub™-Kopplungselementen des Unternehmens auf und bietet echte Edge-Intelligenz und vielseitige Cloud-Konnektivität für Industrieanlagen. Unabhängig von der jeweiligen Anwendung können die Produktionsanlagen auf diese Weise der Cloud vernetzt werden. Damit stellt die Lösung eine einfache und sichere Möglichkeit für Industrieunternehmen dar, das Industrial Internet of Things einzusetzen.

Am Edge-Gateway treffen das weltweite industrielle Kommunikationsnetzwerk, die unternehmensinternen Systeme sowie IoT-Software aufeinander. Eine gute Verbindung ohne Datenverlust zwischen diesen unterschiedlichen Ebenen sicherzustellen und dabei auch noch Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen ist alles andere als einfach. HMS Networks löst dieses Problem mit einem neuen End-to-End-Konzept, das über einen Anybus-Edge-Gateway die Anbindung an die industrielle Hardware gewährleistet: den HMS Hub, eine neue Lösung von HMS für eine sichere Datenkonnektivität und -integration in IoT-Software, sowie das anpassbare Hub-Portal mit Datenmanagement- und Visualisierungsfunktionen.

Mit Anybus Edge wird die Industrieausrüstung intelligent

Mit Anybus Edge-Gateways können Daten von Geräten und Maschinen einfach und sicher abgerufen werden. Dadurch ist für die gesamte Einsatzdauer einer Anwendung eine vollständige Verwaltung aller Daten und Geräte gegeben. Da die Edge-Gateways direkt in der Produktion installiert werden, können alle intelligenten dezentralen Vorgänge in der Nähe der Datenquellen durchgeführt werden. Von den Gateways aus werden benutzerdefinierte Daten über eine sichere Verbindung per HMS-Hub an die Cloud übermittelt. Damit eignet sich die Lösung nicht nur bestens für unterschiedliche Überwachungsaufgaben, sondern sie ermöglicht auch eine intelligente Steuerung aller angeschlossenen Industrieanlagen über die IoT-Anwendungen.

HMS Hub - sichere Edge-Konnektivität dank leistungsstarkem Broker

Die Anybus Edge-Gateways sind eng mit dem HMS Hub verbunden, der neuen Lösung von HMS für die industrielle Datenkonnektivität. Das HMS Hub umfasst auch einen leistungsstarken Broker, mit dem sich alle eingehenden und ausgehenden Gateway-Daten verwalten lassen, darunter alle Konfigurations-, Gerätemanagement- und Sicherheitsdaten. Zudem ermöglicht das HMS Hub eine einfache, vollständige und sichere Datenintegration in Clouds und Unternehmenssysteme von Drittanbietern. Somit ist es für alle industrielle IoT-Anwendungen bestens geeignet. 

Die besondere Stärke des HMS Hub: Sicherheits- und Gerätemanagement

IIoT-Systeme, die heute in Fabriken installiert werden, sollten auch zukünftigen Bedrohungen und Veränderungen gewachsen sein. Alle Geräte und Maschinen müssen während der gesamten Einsatzdauer immer wieder aktualisiert werden, da ein veraltetes Gerät mit einer bekannten Schwachstelle ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko darstellt.

Bei der Entwicklung der Anybus Edge Gateways und des HMS Hubs wurde besonders großer Wert darauf gelegt, dass diese den höchsten Sicherheitsstandards gerecht werden, eine bestmögliche Datenintegrität gewährleisten und ein einfaches und effizientes Gerätemanagement ermöglichen. Diesen Anforderungen wird die neue End-to-End-Lösung bestens gerecht. Die Benutzer haben die volle Kontrolle über ihre Daten und die Daten sind optimal geschützt. Über die Geräteverwaltungsfunktionen können die Systeme gesteuert, überwacht und aktualisiert werden. Dadurch wird sichergestellt, dass etwaige Bedrohungen abgewendet werden können und das System auch in Zukunft noch aktualisiert werden kann.

Das Edge-Gateway: Eine Lösung für alle Einsatzzwecke

Die erste Version des Anybus-Edge bietet Gateway-Konnektivität zu Industriegeräten, die über PROFIBUS, PROFINET, Ethernet/IP, M-Bus, Analog- und Digital-I/O in entsprechende Netzwerke eingebunden sind. In späteren Versionen sollen noch weitere drahtlose und drahtgebundene Konnektivitätsoptionen hinzukommen.

HMS-Netzwerke

HMS Networks ist der führende unabhängige Anbieter von Lösungen für die industrielle Kommunikation und das industrielle Internet der Dinge. HMS entwickelt und produziert Produkte unter den Marken Anybus®, Ixxat® und Ewon®. Kommunikationslösungen. Für die Gebäudeautomation werden Produkte über die Tochtergesellschaft Intesis angeboten. Entwicklung und Fertigung finden am Hauptsitz in Halmstad, Ravensburg, Nivelles, Igualada und Wetzlar statt. Vertrieb und Support vor Ort werden über Niederlassungen in Deutschland, den USA, Japan, China, Singapur, Italien, Frankreich, der Schweiz, Spanien, Indien, Großbritannien, Schweden, Finnland, Südkorea und den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie über ein weltweites Händlernetz abgewickelt und Partner. HMS beschäftigt über 600 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von 1.366 Millionen SEK. HMS ist an der NASDAQ OMX in Stockholm notiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.