Energiemanagement an Hochschulen

(PresseBox) ( Hannover, )
Energiemanagement ist auch an Hochschulen und Forschungseinrichtungen eine Daueraufgabe. Vor allem finanzielle Gründe führen dazu, dass über Energieeinsparmaßnahmen nachgedacht und gesprochen wird. Damit sich der Einsatz sowohl für die Umwelt als auch für die Hochschulen lohnt, wurde das Thema für die Publikation HIS:Forum Hochschule 13|2012 "Energiemanagement an Hochschulen" speziell für die Zielgruppe in den Hochschulverwaltungen aufbereitet.

Die Autoren Dr. Joachim Liers (Johannes Gutenberg‐Universität Mainz) und Ralf‐ Dieter Person (HIS Hochschul‐Informations‐System GmbH) haben ein Handbuch erarbeitet, das das Energiemanagement in seiner ganzen Bandbreite abbildet. Von der Planung und Durchführung von Maßnahmen, über die Einbeziehung der Nutzer, Energiebeschaffung, Energieeinsparcontracting, Kommunikation und Berichtswesen bis hin zu Energie- und Umweltmanagementsystemen sind alle relevanten Aspekte erfasst. Eine Reihe von Handlungsempfehlungen und Anleitungen, die - ggf. angepasst auf die Verhältnisse vor Ort - genutzt werden können, um ein Energiemanagement auf- oder auszubauen, aber auch praktische Umsetzungsbeispiele ergänzen die Publikation.

Die Einführung eines Energiecontrollings ist eine wichtige Basis für eine verursachergerechte Umlegung von Energiekosten. Doch dabei ist, auf Grund unterschiedlicher Interessen der beteiligten Akteure, keine schnelle Veränderung zu erwarten. Von außen kommen - nach den Energieausweisen - weitere Anforderungen an die Hochschulen. Zudem zwingen Neuregelungen in der Energieeinsparverordnung sowie dem Erneuerbare-Energien-Gesetz und Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz die Hochschulen zu reagieren, zunehmend auch bei Bestandsgebäuden. Insbesondere bei öffentlichen Gebäuden wird gern auch auf deren Vorbildfunktion verwiesen. Nicht zuletzt möchten sich viele Hochschulen aber auch selbst in Fragen des Klimaschutzes positionieren und positiv als nachhaltig handelnde Einrichtungen in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

In dem nun vorliegenden HIS:Forum Hochschule 13|2012 werden außerdem bislang noch nicht veröffentlichte Ansätze aus dem Projekt "Energiecontrolling und Energieeffizienz in Hochschulen" dokumentiert. Das Projekt haben Experten der HIS GmbH mit der Unterstützung namhafter Hochschulen durchgeführt, um die Bedürfnisse der Hochschulen in Bezug auf das Thema Energie zu ermitteln und das dort bereits vorhandene Wissen sowie vorhandene Erfahrungen mit Energiemanagement zu bündeln.

Als zentraler Bestandteil der Veröffentlichung sind die mittlerweile über viele Jahre von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gesammelten Erfahrungen im Bereich des Energiecontrollings eingeflossen. Diese Informationen aus der Praxis für die Praxis enthalten wichtige Hinweise für die Planung und Vorgehensweise bei der Einführung von Energiecontrolling und ermöglichen es insbesondere, Aufwand und Ertrag abzuschätzen.

Die Publikation "Energiemanagement an Hochschulen" (HIS:Forum Hochschule 13|2012) steht Interessierten als PDF-Download kostenlos zur Verfügung. Eine Printversion kann gegen eine Schutzgebühr von 20 Euro direkt bei der HIS Hochschul-Informations-System GmbH bestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.