Markteintritt der FAZUA GmbH mit erfolgreicher Series B Finanzierungsrunde

München / Bonn, (PresseBox) - Die FAZUA GmbH – Entwicklungs- und Vertriebsunternehmen des evation Antriebs für E-Bikes – hat ihre Series B-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Die Altgesellschafter High-Tech Gründerfonds (HTGF), Bayern Kapital und fünf Privatinvestoren sowie der neu hinzutretende Unternehmer Rolf Nied stellen dem Unternehmen drei Millionen Euro im Zuge einer Kapitalerhöhung zur Verfügung.

Die Finanzierung dient dazu, die Produktion in München aufzubauen, erste Bestellungen namhafter Fahrradhersteller auszuliefern und das Team weiter zu stärken. „Wir freuen uns sehr über diese Investitionsrunde und die Stärkung der FAZUA GmbH“, so Marcus Schlüter, Geschäftsführer der FAZUA GmbH. Das Kapital sowie das wertvolle Know-how und das Commitment der Gesellschafter ermöglichen eine starke Positionierung im Markt.“

FAZUAs rahmenintegriertes Antriebssystem ermöglicht es Fahrradherstellern die bisherigen Grenzen bei Design, Gewicht und Flexibilität von E-Bikes zu verschieben.

Endkunden erhalten leichtere und optisch ansprechendere Fahrräder bei gleicher Performance.

Sowohl sportliche wie urbane Rahmenkonzepte werden von den ersten Kunden geplant und noch in 2017 zur Sommersaison eingeführt.

Über das Antriebssystem hinaus beabsichtigt FAZUA auch mit neuen Service-, Logistik- und Wartungskonzepten ein Vorreiter in Sachen digitalisierter Wertschöpfungskette in der Bike-Industrie zu werden.

Benjamin Erhart, Investment Director des HTGF, bestätigt: „Das Unternehmer-Team und die Entwicklungspartner haben ihre sehr gute Arbeit der Entwicklungsphase fortgeführt und wir freuen uns auf den Serienanlauf. Ein so komplexes Produkt zu fertigen und zuverlässig an namhafte Kunden zu liefern ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Das Team hat es geschafft, das Know-how im Gesellschafterkreis sehr gut zu nutzen. Daher sei auch den erfahrenen Privatinvestoren an dieser Stelle für ihren Mehrwert über das Investment hinaus gedankt.“

Über die FAZUA GmbH

Die FAZUA GmbH befasst sich bereits seit 2011 mit der Entwicklung des perfekten Antriebssystems für Pedelecs, das dominierende Segment der E-Bikes. FAZUA entwickelt ein Antriebssystem für E-Bikes, welches kompakt in das Unterrohr eines Fahrrads eingeklickt werden kann. Flexibel kann der Anwender sein Fahrrad so als E-Bike oder Bike nutzen und der momentanen Situation anpassen. Der nur 3,3 Kilogramm leichte Antriebspack bestehend aus Motor, Akku und Leistungselektronik kann aus dem Unterrohr des E-Bikes mit einem Handgriff ausgeklickt und durch eine Blende ersetzt werden – einfach Plug & Play. Ein Bike powered by evation kann also bei Bedarf wie ein leichtes, konventionelles Fahrrad oder als vollwertiges E-Bike genutzt werden, bei stets bestechender, gleichbleibender Optik. Erste Antriebe sollen ab 2017 gefertigt werden, so dass Bikes mit evation Antrieben ebenso 2017 im Handel zu kaufen sind.

Über Bayern Kapital

Bayern Kapital GmbH wurde 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der "Offensive Zukunft Bayern" errichtet, um insbesondere junge innovative bayerische Unternehmen mit Beteiligungskapital auszustatten. Bisher hat Bayern Kapital rund 200 Mio. Euro in 230 innovative High-Tech-Unternehmen investiert. Bayern Kapital verwaltet derzeit ein Gesamtfondsvolumen von rund 340 Mio. Euro.

 

High-Tech Gründerfonds Management GmbH

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist Deutschlands aktivster Frühphaseninvestor. Mit einem Fondsvolumen von rund 576 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 304 Mio. EUR Fonds II) finanzieren wir junge Technologie Startups, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen - von Sensorik, Cleantech, Robotik bis zu Energie, von Med- und Biotech bis zu Chemie und alles rund um Software. Mit Hilfe dieser Seedfinanzierung sollen die Startups ihr F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines "Proof of Concept" oder zur Markteinführung entwickeln. Der Fonds beteiligt sich initial mit 600.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Neben dem finanziellen Engagement unterstützt der Fonds die Technologieunternehmen mit der Erfahrung seines Teams und seinem umfangreichen Netzwerk, bestehend aus Investoren, Experten, Managern sowie Scouts. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.