High-Tech Gründerfonds setzt auf IP-TV und beteiligt sich an der make.tv GmbH aus Köln

(PresseBox) ( Köln / Bonn, )
Das 2007 gegründete Start-Up make.tv eröffnet neue Horizonte im Web-TV Sektor und macht es jedem möglich, allein oder im Team eine eigenen Live-Show zu produzieren - und das ohne in herkömmliche Sendetechnik investieren zu müssen. Das virtuelle Studio wird vom Computer aus gesteuert, ist einfach in der Handhabung und erfordert keine Installation, denn make.tv funktioniert über den Internet-Browser. Es ist dadurch möglich, fast zum Nulltarif zu senden - von jedem Ort der Welt aus.

"Wir freuen uns auf die großartigen Möglichkeiten, die make.tv für den Fernseh- und IP-TV-Sektor bereit hält", so Simon Schneider, Investment Director beim High-Tech Gründerfonds. "Mit der Möglichkeit zur Produktion eigener Live-Sendungen ist make.tv ein Vorreiter seiner Art." Andreas Meyer (zuvor Gründer von fotocommunity.de) und Georg Lenzen, Gründer und Geschäftsführer von make.tv, gaben das Invest des High-Tech Gründerfonds diese Woche bekannt. "Der High-Tech Gründerfonds bereichert unseren Gesellschafterkreis. Dadurch steht uns ein neues spannendes Netzwerk zur Verfügung", so Andreas Meyer.

Andrin Bachmann (Mitgründer der Glocalnet AB, Venture Partner von M/C Venture Partners und Investor in QXL), Greg Lockwood (ehemals Vorstand von betfair.com) sowie weitere internationale Privat-Investoren investierten bereits kurz nach Gründung der make.tv GmbH im November 2007. Der High-Tech Gründerfonds sowie Altgesellschafter investieren nun in dieser zweite Finanzierungsrunde. Die Transaktion wurde von Dr. Schwarz-Schilling & Partners (Arno Nonnen) beraten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.