Eins, zwei drei - das Leben mit ungeplanten Stillständen ist vorbei!

(PresseBox) ( Regensburg, )
Eigentlich läuft die Produktion gut. Mit 99 oder gar 99,5 % Verfügbarkeit. Die Wartungsvorschriften des Maschinenbauers werden ja auch eingehalten, auch wenn die Ersatzteile unverschämt teuer sind.

Doch dann dieses restliche Prozent mit unvorhergesehenen Stillständen: Produktionsausfall, Liefertermin in Gefahr, unzufriedene Kunden und dann noch eigene Controller mit ihren bohrenden Fragen.

talkingEnergy® der RuppEnergy GmbH schafft diese Risiken in 3 Schritten ab:

Schritt 1: 
  


Datenerhebung der frequenzgesteuerten Aggregate im laufenden Betrieb –
nicht invasive Installation im Schaltschrank
Parametrierung über Webbrowser
Einbinden in das Produktionsnetzwerk
Analyse und Bewertung des Zustandes am Ort des Geschehens „on edge“ mit
Kennzahlenbildung: aus Rohdaten werden Informationen


Schritt 2: 
  


Übertragung der Daten in Echtzeit an den IoT Hub von MS Azure
Korrelation mit logistischen Daten der Fertigung
Visualisierung und Benchmark-Analysen 


Schritt 3: 
  


Maßnahmenplan mit Push Notification des Wartungs- und Prozesspersonals


Geeignete Kandidaten für talkingEnergy®: 
  


Frequenzgesteuerte Aggregate: Antriebe, Pumpen, Kompressoren beliebiger Hersteller und Alter.
Spindelüberwachung von Bearbeitungszentren mit Analyse des Zustandes der Werkzeuge
Roboter


Informationen:
RuppEnergy GmbH
gr@ruppenergy.com
www.ruppenergy.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.