PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 499061 (HID Global GmbH)
  • HID Global GmbH
  • Am Klingenweg 6a
  • 65396 Walluf
  • http://www.hidglobal.de
  • Ansprechpartner
  • Nicole Melzer
  • +49 (89) 894085-13

IrisAccess®-Plattform von Iris ID Systems arbeitet mit HID Globals iCLASS® Credentials auf NFC-fähigen BlackBerry-Smartphones zusammen

(PresseBox) (IRVINE, Calif., ) HID Global, international führender Anbieter von Zugangs- und ID-Management-Lösungen zur sicheren Identitätsprüfung, und Iris ID Systems Inc., ein führender Anbieter von biometrischen Lösungen zur Iriserkennung, haben eine gemeinsame Lösung vorgestellt. Diese erlaubt den Einsatz der Plattform IrisAccess® iCAM7000 zusammen mit Smartphones der Serie BlackBerry® 7, die zur Datenübertragung den Standard Near Field Communications (NFC) unterstützen. Iris ID Systems Inc. war bisher unter dem Namen LG Iris als Unternehmensbereich von LG Electronics USA bekannt.

Die Smartphones BlackBerry® Bold(TM) 9900 und 9930 mit aktivierten iCLASS® digital Credentials von HID Global sind kompatibel mit den installierten iCLASS-Lesegeräten, die in die Geräte der Serie iCAM 7000 eingebettet sind. Dies erlaubt den Einsatz der Iriserkennung für eine Reihe von Applikationen - von der Zugangskontrolle zu Gebäuden oder Gebäudebereichen über die Zeit- und Aktivitätserfassung bis hin zur Identifikationskontrolle für andere Applikationen.

Charles Koo, Vorsitzender und Geschäftsführer der Iris ID Systems Inc., sagte: "Als langjähriger Premier-Partner von HID Connect® freuen wir uns sehr, unseren Beitrag zu dieser neuen Lösung zu leisten, die einen Einsatz der Technologie zur Iriserkennung auf NFC-fähigen Smartphones erlaubt. Dies ist ein maßgeblicher Schritt für unsere Identifikationstechnologie, denn die Iriserkennung ist ein idealer Baustein bei der Bereitstellung leistungsfähiger Authentifizierungslösungen zur Optimierung der Unternehmenssicherheit. Wie schon bei der Integration der iCLASS-Credentials vor einigen Jahren freuen wir uns, die Ersten zu sein, die eine biometrische Lösung zur Iriserkennung für NFC-fähige Smartphones als Basis für eine Vielzahl sicherer Identifikationslösungen anbieten zu können."

"Dies ist ein Meilenstein bei der Einwicklung mobiler Zugriffs- und Identifikationslösungen für Smartphones, die die NFC-Technologie nutzen", sagte Dr. Tam Hulusi, Senior Vice President Strategic Innovation von HID Global. "NFC-geeignete Smartphones repräsentieren eine zusätzliche Plattform, die den Markt für Zugangskontrolllösungen und damit unsere Marktreichweite ausbaut. Gleichzeitig profitieren Anwender von mehr Sicherheit und Komfort."

"Durch die Integration der NFC-Funktionalität in unsere Smartphone-Produktfamilie BlackBerry 7 sind wir in der Lage, die sichere Speicherung eines biometrischen Templates für die Iris-Identifikation in Verbindung mit einem iCLASS-Credential zu unterstützen", so Andrew Bocking, der als Vice President das Handheld Software Produkt Management des BlackBerry-Herstellers RIM verantwortet. "NFC erlaubt es, Smartphones zu noch vielseitigeren Plattformen für das mobile Computing weiterzuentwickeln. Die jetzt präsentierte Lösung ist ein weiteres hervorragendes Beispiel, die das Potential aufzeigt, das mobile Endgeräte mit NFC bei der physikalischen Zugangskontrolle besitzen."

Verfügbarkeit

Eine erste erfolgreiche Präsentation des Einsatzes von iCLASS-Credentials über die NFC-Funktionalität des BlackBerry Bold 9900 Smartphones erfolgte Ende März auf der ISC West Conference in Las Vegas. Pilotprojekte zum Einsatz von BlackBerry-Smartphones mit digitalen iCLASS Credentials zur Iriserkennung sind noch für dieses Jahr geplant. HID Global geht davon aus, dass eine eingebettete iCLASS-Technologie ebenfalls noch dieses Jahr für die Smartphone-Modelle BlackBerry Bold 9900/9930 und BlackBerry® Curve(TM) 9350/9360 allgemein verfügbar sein wird.

Zu Iris ID Systems

Iris ID Systems Inc., zuvor unter dem Namen LG Iris als Unternehmensbereich von LG Electronics USA bekannt, hat sich seit 1997 auf die Forschung und Entwicklung sowie Produktion von biometrischen Lösungen zur Iriserkennung spezialisiert. Heute ist das in den USA ansässige Unternehmen anerkannter internationaler Marktführer in diesem Bereich. IrisAccess(TM) ist die weltweit am häufigsten eingesetzte Plattformlösung zur Iriserkennung mit mehreren Tausend Einsatzstandorten. Sie wird zur Iris-basierten Authentifizierung von Millionen Menschen genutzt und weist damit mehr Anwender auf, als alle Systeme zur Iriserkennung anderer Hersteller zusammengenommen. Weitere Informationen zum Unternehmen und seinen Produkten lassen sich online unter www.irisid.com abrufen.

HID Global GmbH

HID Global wurde 1991 gegründet und ist Teil der Unternehmensgruppe ASSA ABLOY Group und beschäftigt mehr als 2.100 Mitarbeiter am Hauptsitz in Irvine (Kalifornien) sowie in Niederlassungen, die mehr als 100 Länder betreuen. Zu den Hauptmarken des Unternehmens zählen HID®, ActivIdentity(TM) , FARGO® und LaserCard®. HID-Produkte werden weltweit von OEMs, Systemintegratoren und Applikationsentwicklern eingesetzt, um eine Vielzahl von Märkten zu bedienen. Hierzu zählen physische und logische Zugangskontrollsysteme inklusive starker Authentifizierung und Credential-Management, der Druck und die Personalisierung von ID-Karten, hochsichere Identifikationslösungen für den staatlichen Bereich, Identifikationstechnologien für die Kennzeichnung von Tieren sowie Applikationen für Industrie und Logistik.

Weitere Informationen zum Unternehmen lassen sich online unter www.hidglobal.com abrufen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.