PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 698643 (HHL Leipzig Graduate School of Management)
  • HHL Leipzig Graduate School of Management
  • Jahnallee 59
  • 04109 Leipzig
  • http://www.hhl.de
  • Ansprechpartner
  • Volker Stößel
  • +49 (341) 9851-614

US-Studentin aus New Jersey ist die beste ausländische Studentin an der HHL

DAAD-Preis für hervorragende Leistung im MBA-Programm an Deutschlands ältester BWL-Uni

(PresseBox) (Leipzig, ) Am heutigen Samstag, 30. August 2014, hat die US-Amerikanerin Pamela Taylor aus New Jersey ihre Graduierung an Deutschlands ältester Wirtschaftshochschule gefeiert.

Innerhalb der vergangenen zwölf Monate hat sie ein MBA-Studium an der HHL Leipzig Graduate School of Management absolviert. Als Auszeichnung für ihre hervorragenden akademischen Leistungen hat der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), einer der weltweit größten und renommiertesten Wissenschaftsorganisationen, in Anwesenheit von Scott Riedmann, dem neuen Leiter des US-Generalkonsulats der Vereinigten Staaten von Amerika in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, der Studentin einen Preis im Wert von 1000 Euro überreicht.

Von derzeit über 200.000 internationalen Studierenden in Deutschland wurden nur 200 Studenten für diese Auszeichnung ausgewählt.

"Engagierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sind eine Bereicherung für die deutsche Hochschullandschaft. Ich freue mich, dass wir durch unsere DAAD-Programme Hochschulen wie der HHL Leipzig Graduate School of Management ermöglichen können, internationale Talente zu gewinnen", sagt DAAD-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel.

Die 28-jährige Pamela Taylor sagt: "Ich fühle mich zutiefst geehrt, den DAAD-Preis 2014 zu erhalten. Mein herzlicher Dank geht an den DAAD für diese Auszeichnung. Das zurückliegende HHL-Studium wäre ohne das großzügige "Women in Business"- Stipendium der HHL sowie die finanzielle und emotionale Unterstützung meiner Eltern und Großeltern unmöglich gewesen. Es ist kein Wunder, dass die HHL hat so viele begabte Studenten hat. Sie legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung und Belohnung einer wertvollen Lernkultur. Von den Professoren, die unsere studentische Initiativen wie den Energy Club unterstützen, in dem ich mitgearbeitet habe, bis hin zur Verwaltung - wir hatten stets die Möglichkeit, uns aktiv ein- und auch konstruktive Verbesserungsvorschläge vorzubringen. Toll, dass wir die Umsetzung unserer Beiträge dann tatsächlich sehen konnten. Obwohl es nur ein Jahr war, haben dieses MBAProgramm und diese Business School mir erstaunliche Möglichkeiten eröffnet, zu lernen und mich weiter zu entwickeln. Dafür werde ich ewig dankbar sein."

Weitere Informationen im Anhang!

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.