Wettbewerb zur Satellitennavigation geht in neue Runde

Staatssekretär: "Technologie mit enormem Zukunftspotenzial"

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Hessen sucht wieder neue Anwendungsideen und Technologien für das künftige europäische Navigationssatelliten-System Galileo. Der Regionalsieger des europaweiten Wettbewerbs der Europäischen Weltraumagentur ESA erhält neben einem Preisgeld von 5.000 Euro fachkundige Unterstützung durch das Centrum für Satellitennavigation Hessen (cesah) bei der Teilnahme an der Endausscheidung. Der Gesamtsieg ist mit 20.000 Euro dotiert.

"Die Satellitennavigation ist schon jetzt eine Technologie mit enormem Potenzial für zahlreiche High-Tech-Arbeitsplätze in der Region", sagte der hessische Wirtschafts-Staatssekretär und cesah-Aufsichtsratsvorsitzende Steffen Saebisch am Donnerstag: "Mit GPS und EGNOS heute - sowie Galileo in der Zukunft - müssen sich die klugen Köpfe, die wir in Hessen haben, Gedanken machen, was mit diesen Systemen alles auf der Erde möglich sein wird. Der Wettbewerb ist ein hervorragender Anreiz dafür, und er ist auch für das cesah eine hervorragende Plattform, um auf interessante Anwendungsideen mit Marktpotenzial zu stoßen."

Im Rahmen des Wettbewerbs sind in den vergangenen Jahren in Hessen bereits vielversprechende Anwendungen entstanden. Das Spektrum reicht vom Katastrophenschutz über die hochpräzise Ortung von Schiffen und das Flottenmanagement von Nutzfahrzeugen bis zur Sicherung von Zahlungssystemen.

Die hessische Auftaktveranstaltung zum Ideenwettbewerb "European Satellite Navigation Competition (ENSC) 2010" findet am 6. Mai im Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESOC in Darmstadt statt. Bis zum 31. Juli können die Teilnehmer ihre Beiträge bei der Datenbank unter www.galileo-masters.eu einreichen. Der Wettbewerb richtet sich an Firmen, Unternehmer, Forschungs­einrichtungen, Hochschulen und Privatpersonen. Weitere Details und das vollständige Programm unter www.cesah.com.

Das Centrum für Satellitennavigation Hessen ist ein Kompetenz-, Informations-, und Gründerzentrum für Satellitennavigation und wird vom Land Hessen, der Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie namhaften Industrie- und Forschungseinrichtungen getragen. cesah unterstützt junge Unternehmen und Neu­gründungen bei der technischen Entwicklung, Realisierung und Markteinführung neuer Produkte und Dienstleistungen mit Bezug zur Satellitennavigation.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.