Hessische Breitband-Initiative für eGovernment-Wettbewerb nominiert

Saebisch: Leistungsfähiges Internet dient Unternehmen und Bürgern

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Das Land Hessen ist mit seiner Breitband-Initiative in die Finalistenrunde des eGovernment-Wettbewerbs gekommen. Mit elf Mitbewerbern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz tritt es für den Publikumspreis in der Kategorie "bester Lösungsbeitrag für ein gesellschaftliches Problem" an, wie Wirtschaftsstaatssekretär Steffen Saebisch heute mitteilte. Bis zum 15. August kann jeder Bürger auf

http://www.egovernment-wettbewerb.de/online-voting/online-voting.html

online seine Stimme abgeben. "Leistungsfähige Internetverbindungen sind eine unerlässliche Infrastruktur - nicht nur für Unternehmen, sondern für die Bürger, deren gesellschaftliche Teilhabe mehr und mehr darauf basiert. Mit der flächendeckenden Breitbanderschließung Hessens vermeiden wir eine digitale Spaltung zwischen gutversorgten Ballungsräumen und ländlichen Gebieten", sagte Saebisch.

"eGovernment" (engl. für "elektronische Regierung") nutzt die Potenziale der Informationstechnologien zur Modernisierung der Verwaltung und für mehr Bürgerbeteiligung. Die Initiative "Mehr Breitband in Hessen" dient der Erschließung des Landes mit leistungsfähigen Internetverbindungen.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers und wird von der Management- und Technologieberatung BearingPoint und dem Netzwerktechnologieanbieter Cisco jährlich ausgeschrieben. Er will die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung vorantreiben und bei der Bewältigung gesellschaftlicher Probleme helfen. Er gilt als Gradmesser für eGovernment und Verwaltungsmodernisierung im deutschsprachigen Raum.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.