Landesregierung unterstreicht Bedeutung des hessischen Handwerks

Große Anfrage zum Handwerk in Hessen

Wiesbaden, (PresseBox) - Der hessische Handwerkspräsident Bernd Ehinger hat die Antwort der Hessischen Landesregierung auf die Große Anfrage der Landtagsfraktionen von CDU und FDP zur Bedeutung des Handwerks in Hessen mit großer Freude aufgenommen. "Die Antwort unterstreicht die Wertschätzung der Landesregierung gegenüber dem Handwerk", äußerte sich Ehinger.

"Sehr wichtige Wirtschafts- und Gesellschaftsgruppe"

Die insgesamt 39 Antworten auf die Große Anfrage der Landtagsfraktionen von CDU und FDP (Drucksache 18/5979) würden die volkswirtschaftliche Bedeutung des hessischen Handwerks eindrucksvoll dokumentieren. Demnach sei der handwerkliche Mittelstand das "Rückgrat der hessischen Wirtschaft". Handwerksbetriebe würden eine große Verantwortung als Arbeitgeber, insbesondere aber auch als Ausbilder tragen. Auch aufgrund der hohen Standorttreue stelle das Handwerk einen "wesentlichen Stabilitätsfaktor" Hessens dar und sei eine "sehr wichtige Wirtschafts- und Gesellschaftsgruppe" zitiert Ehinger aus der Antwort der Landesregierung.

Das hessische Handwerk umfasst aktuell 74.000 Betriebe mit 330.000 Beschäftigten und 27.500 Lehrlingen. 2011 erwirtschafteten die hessischen Handwerksbetriebe einen Umsatz von 30 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.