PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 729340 (Hessische Energiespar-Aktion)
  • Hessische Energiespar-Aktion
  • Leinwebergasse 9
  • 60386 Frankfurt/Main
  • http://www.energiesparaktion.de
  • Ansprechpartner
  • Klaus Fey
  • +49 (69) 42694166

Die "Hessische Energiespar-Aktion" informiert: Gemeinde Heuchelheim stellt 5.000 Euro für die Berechnung des "Energiepass Hessen" zur Verfügung

(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Die Gemeinde Heuchelheim hat 5.000 Euro für die Berechnung des Energiepass Hessen bereitgestellt. Damit können sich 130 Hauseigentümer den "Energiepass Hessen" kostenlos berechnen lassen. Dieser Schritt wird aktiv von Seiten der Gemeinde Heuchelheim - Kinzenbach unterstützt, indem die Kosten des Energiepasses den privaten Hausbesitzer/innen von Heuchelheim - Kinzenbach erstattet werden. Die "Leitlinie über die Förderung und Beratung von Modernisierungsmaßnahmen von Wohngebäuden und Eigentumswohnungen in Heuchelheim und Kinzenbach" wurde zu diesem Zweck geschaffen. Ansonsten wird der "Energiepass Hessen" im Rahmen einer Sonderaktion des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung zum reduzierten Preis von 37,50 Euro angeboten. Der Fragebogen ist erstmals anlässlich des "Tag der Energie" am 7. März von 10.00 bis 17.00 in der TSF-Vereinshalle, Wilhelmstraße 46, 35452 Heuchelheim erhältlich. Die "Hessische Energiespar-Aktion" wird diese Veranstaltung mit einem Informationsstand unterstützen und steht für Fragen rund um das Thema zur Verfügung. Begleitend dazu findet von 11.00 bis 11.40 der Vortrag zum Thema "Energieeinsparungen: Sinnhaftigkeit und Vorurteile" statt. Referent ist Dipl. Ing. Werner Eicke-Hennig, Leiter der "Hessischen Energiespar-Aktion". Außerdem wird die Ausstellung "Dachdämmung" gezeigt.

Der "Energiepass Hessen" schafft die Entscheidungsgrundlagen für eine energetische Gebäudesanierung. Er ist das zentrale Informationsinstrument für Hauseigentümer. Jeder hessische Hauseigentümer kann sich für sein Gebäude die erzielbare Energieeinsparung, die Kosten und die Wirtschaftlichkeit berechnen lassen. Schritt für Schritt zeigt der Pass, wie das eigene Haus zum 10-Liter-Haus wird. Nur wer seine Handlungsmöglichkeiten kennt, kann handeln", so der Energiexperte.


Was sind die sinnvollen Energiespartechniken für mein Haus?
Wie hoch ist das voraussichtliche Energieeinsparpotenzial?
Wie viel muss ich investieren?
Wie hoch ist die Wirtschaftlichkeit?
Welche CO2-Einsparung kann ich erzielen?
Gibt es Fördermittel für mein Vorhaben?


Heizkostenentlastung plus Wertsteigerung der Immobilie und die Gewährleistung der langfristigen Vermietbarkeit sind der messbare wirtschaftliche Gewinn für Hauseigentümer.

Zwei Stunden, die sich lohnen: Mit einem Fragebogen werden die Gebäude- und Heizungsanlagendaten erhoben, mit denen der "Energiepass Hessen" berechnet wird. Dies ist die Eigenleistung des Hauseigentümers. Der "Energiepass Hessen" wird auf der Grundlage des Fragebogens im Auftrag der "Hessische Energiespar-Aktion" durch qualifizierte Energieberater des hessischen Handwerks bzw. hessischer Architekten und Ingenieure gerechnet.

Weitere Informationen: Unter www.energiesparaktion.de gibt es 13 Energiesparinformationen mit detaillierten Hinweisen zu den wichtigsten Energiespartechniken sowie eine Energieberaterliste.

Die "Hessische Energiespar-Aktion" ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.