herborner.X und herborner.F: 100 % beschichtete Pumpen setzen neue Maßstäbe

Herborner Pumpenfabrik präsentiert richtungweisende Pumpentechnologie

(PresseBox) ( Herborn, )
Pünktlich zur interbad 2012 präsentiert die Herborner Pumpenfabrik (Halle 4, Stand 32) die Innovationen in der Pumpentechnik für den Schwimmbad- und Trinkwasserbereich - die 100 % beschichtete Badewasserumwälzpumpe mit integriertem Vorfilter herborner.X und die ebenfalls zu 100 % beschichtete Blockpumpe, die herborner.F. Für die Pumpen wurden insgesamt über 2 Mio. Euro Entwicklungskosten investiert und sie nahmen mehr als 5.500 Entwicklungstage in Anspruch. Alles für ein Ziel - zuverlässige Korrosionsbeständigkeit zu gewährleisten. Dass die neuen Baureihen auch die Energieeffizienz erhöhen, ist ein nicht zu vernachlässigender Nebeneffekt.

Wegweisende Lösungen gegen Korrosion

Die neue Pumpengeneration bietet 100 %igen Korrosionsschutz (Fördermedium frei von H2S, bis 1.000 mg/l Chloridionen), da die hydraulischen Pumpenkomponenten mittels Dickschichtbeschichtung innen wie außen vollständig beschichtet sind. Damit gehören Korrosionsprobleme der Vergangenheit an. Die extrem glatte Schicht über dem Grauguss ist bis zu 1.000 μm stark und sorgt für einen nahezu reibungslosen Fluss der Medien. So wird der Wirkungsgrad, pumpenund betriebspunktabhängig, um bis zu 10 % verbessert und somit Energie gespart.

Die Pumpen können durch die Zulassung der Beschichtung für den Schwimmbadeinsatz sowie für Trinkwasser praktisch überall eingesetzt werden. Besonders empfiehlt sie sich für den Betrieb in Badelandschaften, Spaßbädern oder ganzen Attraktionsparks, wo eine perfekte und saubere Umgebung in glänzender Edelstahlauskleidung gefragt ist.

Optimierte Hydrauliken

Zu den innovativen Ausstattungsmerkmalen der Pumpen gehören außerdem neue Pumpenhydrauliken für einen optimalen Wirkungsgrad. Die Ingenieure des Unternehmens haben sich im Vorfeld jede Hydraulik einzeln vorgenommen und überprüft, ob der erreichte Pumpenwirkungsgrad den Anforderungen entspricht oder verbessert werden muss. Hielt der Wirkungsgrad dem kritischen Blick nicht stand, wurde die Hydraulik überarbeitet.

Innovative Ausstattung für umfassenden Schutz

Die 100 %ige HPC-Beschichtung, welche die Wirkungsgrade deutlich verbessert, deckt auch unzugängliche Bereiche wie Spalte und Gewindegänge ab. Die dazu notwendigen Konstruktionsdetails machen die Pumpen einzigartig. Korrosive Medien haben so keine Angriffsflächen mehr im Inneren der Pumpenhydraulik.

Der neu entwickelte Laufradprotektor aus widerstandsfähigem Kunststoff verhindert das Aufquellen und Festrosten des Laufrads - auch nach längerem Stillstand.

Dichtigkeit auch nach jahrelangem Betrieb

Einer Korrosion im O-Ring-Sitz der Pumpenrückwand wird vorgebeugt, da ein Gleitringdichtungsprotektor aus nichtrostenden Materialien entwickelt wurde, der eine Korrosion des Passungssitzes verhindert. So wird sichergestellt, dass der O-Ring-Sitz auch nach jahrelangem Betrieb dicht bleibt - früher hätten ggf. durch Korrosionsmulden hervorgerufene Undichtigkeiten zwangsläufig zum Austausch der ganzen Rückwand geführt. Zusätzlich beugt das optional erhältliche und wartungsfreie Seal-Guard-System der Zerstörung der primären Gleitringdichtung durch Trockenlauf vor. Um der Einzigartigkeit dieser vielen innovativen Ideen Rechnung zu tragen, hat sich die Herborner Pumpenfabrik die Entwicklungen jeweils patentrechtlich schützen lassen.

Damit der Korrosionsschutz der kompletten Pumpe jederzeit gewährleistet ist, werden nur Schrauben und Muttern aus Edelstahl verwendet.

Die jahrelangen Erfahrungen des Unternehmens in der Pumpenkonstruktion wurden über den gesamten Entwicklungsprozess genutzt, um die technischen Vorteile früherer Generationen von Badewasserpumpen weiterzuführen und in Details noch zu verbessern. U. a. ist hier die Edelstahlmotorwelle mit verstärkter Lagerung zu nennen, die die Lebensdauer mithilfe einer Nachschmiereinrichtung der Lager um ein Vielfaches erhöht. Der Umführungskanal zur Anspülung der Gleitflächen der Gleitringdichtung wurde ebenso in das Design der neuen Pumpengeneration übernommen, wie das Laufradmaterial, das standardmäßig in Aluminium-Mehrstoffbronze ausgeführt wird und hohe Festigkeiten sowie Kavitationsbeständigkeit aufweist.

Neben der hochwertigen Standardausstattung bietet die Herborner Pumpenfabrik die herborner.X mit zusätzlichen Design-Extras an:

Hervorgehobener und markant schwarzer Hydraulikbereich
Neue, moderne trapezförmige Nocken am Gehäuse
Neue Herborner Pumpenwelle (HP-Welle) als Markenzeichen der Wiedererkennung auf Pumpenbauteilen
Edelstahlverschraubungen
Transparenter, schlagzäher Vorfilterdeckel aus widerstandsfähigem Kunststoff
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.