Wussten Sie, wie Infrarot zu Ihrem Weihnachtsfrühstück beiträgt?

(PresseBox) ( Hanau, )
Weihnachten und die darauffolgenden Feiertage stehen ganz im Zeichen der Besinnlichkeit, Ruhe und Entspannung im Kreise der Familie – Ein ausgiebiges Weihnachtsfrühstück ist genau das Richtige, um am 1. Weihnachtsfeiertag gut in den Tag zu starten.

Einige Delikatessen, wie beispielsweise Ahornsirup, werden häufig in Metallbehältern verkauft. Um zu verhindern, dass der Ahornsirup vor Verkauf kontaminiert wird, werden die Schweißnähte in Inneren der Metallbehälter lackiert und mit Infrarot-Strahlung gehärtet.

Zu Beginn des Herstellungsprozesses werden Metallplatten ausgeschnitten, gefaltet und an einer Längsnaht zu Dosen verschweißt. Diese Schweißnaht im Inneren der Dosen muss anschließend mit einem Lack beschichtet werden. Der Lack verhindert einerseits, dass empfindlicher Doseninhalt kontaminiert wird und schützt andererseits die Naht vor möglicherweise aggressivem Inhalt. Dieser Schutzlack wird als Spray aufgetragen und mit einem Carbon Infrarot-System von Heraeus Noblelight gehärtet. Die Infrarot-Strahlung erwärmt nicht nur die Außenseite der Behälter, sondern dringt bis zur Schweißnaht auf der Innenseite vor, um den Lack auf der Naht zu härten.

Erfahren Sie hier mehr über Infrarot-Strahlung zur Lacktrocknung oder kontaktieren Sie uns , falls Sie gerne weitere Informationen erhalten würden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.