PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 738916 (Kulzer GmbH)
  • Kulzer GmbH
  • Leipziger Straße 2
  • 63450 Hanau
  • http://www.heraeus-kulzer.com
  • Ansprechpartner
  • Daniela Pauckner
  • +49 (69) 921019-36

Versorgungsqualität weiter verbessern

Heraeus Kulzer-Symposium auf der EuroPerio 8 in London

(PresseBox) (Hanau , ) Auf der EuroPerio 8 - dem weltweit größten Parodontologie-Kongress - stellt Heraeus Kulzer als Goldsponsor in seinem Symposium "Update on Local Antimicrobials in Periodontal and Peri-Implant Therapy", am 5. Juni von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr, in der Capital Suite 17, die neuesten Forschungsansätze, Techniken und Materialien im Bereich der Parodontologie und der restaurativen Zahnheilkunde vor.

"Fakt ist: Parodontitis ist heute eine Volkskrankheit - fast zwei Drittel der Deutschen sind davon betroffen", so Dr. Andrea Leyer, Global Scientific Affairs Manager bei Heraeus Kulzer. "Mit Veranstaltungen wie dem Symposium auf der diesjährigen EuroPerio will Heraeus Kulzer den intensiven Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis weiter fördern. Denn nur durch die enge Zusammenarbeit lässt sich die Versorgungsqualität bei parodontalen und periimplantären Erkrankungen in Zukunft verbessern."

Verfahren und Wirkstoffe für die erfolgreiche Parodontaltherapie
Unter der Leitung von Prof. Peter Eickholz, Direktor der Poliklinik für Parodontologie an der Universität Frankfurt, diskutieren die weltweit führenden Dentalwissenschaftler aus Universitäten, Praxis und der Industrie über aktuelle Entwicklungen und Anforderungen zur Behandlung von Parodontitis und Periimplantitis: Zunächst wird Prof. Maurizio Tonetti, Geschäftsführer der ERGOperio Research Group, Mailand, in seinem Vortrag auf die Grundlagen und klinischen Ansätze beim Einsatz von Lokalantibiotika eingehen. Prof. Peter Eickholz erläutert dann am Beispiel von Ligosan® Slow Release die Bedeutung der adjuvanten Therapie bei der Behandlung der Parodontitis. Abschließend veranschaulicht Prof. Dr. Nicole Arweiler, Abteilungsdirektorin am Lehrstuhl für Parodontologie der Universität Marburg, wie effektiv antimikrobielle Begleittherapien auch im Bereich der Periimplantitis sein können.

Besucher des Kongresses in London informiert Heraeus Kulzer an Stand #21 der Industrieausstellung über Ligosan Slow Release. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Website der EuroPerio 8 unter www.efp.org/europerio8.

Weitere Informationen zu Heraeus Kulzer
- Webseite mit Informationen zum Unternehmen und zu den Produkten: www.heraeus-kulzer.de
- YouTube-Kanal mit praktischen Tipps und Tricks: www.heraeus-kulzer.com/youtube
- Facebook-Seite mit aktuellsten News aus dem Hause Heraeus Kulzer: www.heraeus-kulzer.com/facebook
- Webseite mit Informationen zu Ligosan® Slow Release www.heraeus-kulzer.de/ligosan

© 2015 Heraeus Kulzer GmbH. Alle Rechte vorbehalten. "Heraeus" ist eine eingetragene Marke der Heraeus Holding GmbH, die auf Grundlage einer durch die Heraeus Holding GmbH gewährten zeitlich befristeten Lizenz genutzt wird. Weder die Heraeus Holding GmbH noch deren verbundene Unternehmen sind für die Herstellung des Produktes/der Produkte verantwortlich.

PHARMAZEUTISCHE INFORMATION
Ligosan Slow Release, 14 % (w/w), Gel zur periodontalen Anwendung in Zahnfleischtaschen (subgingival), Wirkstoff: Doxycyclin
Zusammensetzung: 1 Zylinderkartusche zur einmaligen Anwendung enthält 260 mg Ligosan Slow Release.
Wirkstoff: 1 g Ligosan Slow Release enthält 140,0 mg Doxycyclin entsprechend 161,5 mg Doxycyclinhyclat. Sonstige Bestandteile: Polyglykolsäure, Poly[poly(oxyethylen)-co-DL-milchsäure/glycolsäure] (hochviskos), Poly[poly(oxyethylen)-co-DL-milchsäure/glycolsäure] (niedrigviskos).
Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der chronischen und aggressiven Parodontitis bei Erwachsenen mit einer Taschentiefe von ≥ 5 mm als Unterstützung der konventionellen nicht-chirurgischen Parodontitis-Therapie.
Gegenanzeigen: Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Doxycyclin, anderen Tetracyclin-Antibiotika oder einem der sonstigen Bestandteile von Ligosan Slow Release; bei Patienten, die systemische Antibiotika vor oder während der Parodontaltherapie erhalten; während der Odontogenese (während der Frühkindheit und während der Kindheit bis zum Alter von 12 Jahren); während der Schwangerschaft; bei Patienten mit erhöhtem Risiko einer akuten Porphyrie; bei Patienten mit stark eingeschränkter Leberfunktion.
Nebenwirkungen: Nach Behandlung mit Ligosan Slow Release waren Häufigkeit und Ausprägung von Nebenwirkungen vergleichbar den Nebenwirkungen nach konventioneller Parodontitisbehandlung. Gelegentlich auftretende Nebenwirkungen sind: Schwellung der Gingiva (Parodontalabszess), "kaugummiartiger" Geschmack bei Austritt von Gel aus der Zahnfleischtasche. Da die Anwendung von Ligosan Slow Release nachweislich nur zu sehr geringen Doxycyclin-Plasmakonzentrationen führt, ist das Auftreten systemischer Nebenwirkungen sehr unwahrscheinlich.
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort: Überempfindlichkeitsreaktionen, Urticaria, angioneurotisches Ödem, Anaphylaxie, anaphylaktische Purpura. Innerhalb der Gruppe der Tetracyclin-Antibiotika besteht eine komplette Kreuzallergie. Bei Verabreichung von Doxycyclin an Kinder während der Zahnentwicklung ist in seltenen Fällen eine irreversible Zahnverfärbung und Zahnschmelzschädigung beobachtet worden.
Verschreibungspflichtig.
Pharmazeutischer Unternehmer: Heraeus Kulzer GmbH, Grüner Weg 11, 63450 Hanau
Stand der Information: 07/2013

Kulzer GmbH

Die Heraeus Kulzer GmbH ist ein weltweit führendes Dentalunternehmen mit Sitz in Hanau (Deutschland). Als verlässlicher Partner unterstützt das Unternehmen seit Jahrzehnten Zahnärzte und Zahntechniker mit einem umfassenden Produktangebot in der Ästhetischen Zahnheilkunde, Zahnerhaltung, Prothetik, Parodontologie und Digitalen Zahnheilkunde. Ihr Fachwissen und ihr Herzblut für den Dentalmarkt treiben die über 1.400 Mitarbeiter an 25 Standorten weltweit an. Sie verkörpern das, wofür der Name Heraeus Kulzer steht: Service, Qualität und Innovation. 2013 erzielte Heraeus Kulzer so einen Produktumsatz von mehr als 400 Mio. USD. Heraeus Kulzer gehört zur japanischen Mitsui Chemicals-Gruppe. Die Mitsui Chemicals Inc. (MCI) mit Sitz in Tokio ist mit über 14.700 Mitarbeitern bei 134 Tochtergesellschaften in 27 Ländern aktiv. Ihre innovativen und funktionalen Chemieprodukte sind in der Automobil-, Elektronik- und Verpackungsindustrie ebenso gefragt wie im Umweltschutz und im Healthcare-Bereich.