PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 795984 (Kulzer GmbH)
  • Kulzer GmbH
  • Leipziger Straße 2
  • 63450 Hanau
  • http://www.heraeus-kulzer.com

Venus Pearl von Heraeus Kulzer: Eine Perle dentaler Ästhetik

(PresseBox) (Hanau, ) Perlen sind kleine Wunder der Natur. Mit ihrem schimmernden Glanz sind sie ein Ideal perfekter Ästhetik und dienen daher auch als Namensgeber für das Nano-Hybridkomposit Venus Pearl von Heraeus Kulzer. In ihm zeigt sich der Anspruch eines der führenden Dentalunternehmen, perfekte Ästhetik mit hoher Funktionalität zu verbinden. Mit seinem natürlichen Farbkonzept, exzellenten physikalischen Eigenschaften und komfortablem Handling bietet es alle Möglichkeiten für Front- und Seitenzahnversorgungen auf höchstem Niveau.

Gemeinsam mit Venus Diamond bildet Venus Pearl ein dynamisches Doppel für die Füllungstherapie. Die Entstehung des Nano-Hybridkomposits Venus Diamond beruht auf über fünf Jahren Entwicklungsarbeit. In weiteren Jahren intensiver Forschung entstand Venus Pearl – eine „cremige“ Variante des Hybrid-Werkstoffes. Mit seiner geschmeidigeren Konsistenz ermöglicht es ein noch bequemeres Modellieren durch den Anwender. Die geringe Klebrigkeit bei gleichzeitig außergewöhnlich hoher Standfestigkeit erhöht zusätzlich den Komfort des Behandlers. Zusammen mit den ausgezeichneten physikalischen Eigenschaften, die eine ausreichend lange Verarbeitungszeit sicherstellen, und der ausgezeichneten Polierbarkeit hat Heraeus Kulzer ein abgestimmtes Gesamtpaket für gehobene Komposit-Versorgungen geschnürt.

Das Geheimnis der Leistungsfähigkeit von Venus Pearl findet sich auf molekularer Ebene in der besonderen Materialstruktur des Komposits begründet. Die einzigartige TCD-Urethan-Formel und ein optimiertes Nano-Hybrid-Füllersystem verbessern Ästhetik, Haltbarkeit und Verarbeitungseigenschaften von Venus Pearl. Die besonders hohe Widerstandsfähigkeit und Biegefestigkeit sowie die minimale Schrumpfkraft sorgen neben einer sehr harten und glatten Oberfläche für langzeitstabile Restaurationen. So wird das Risiko von Frakturen und Sekundärkaries, die eine häufige Ursache für das Auswechseln von direkten Restaurationen darstellen, wirksam minimiert. Die überzeugende Performance belegen auch Zahlen aus der Wissenschaft, so zum Beispiel eine Studie der Universität Regensburg. Ziel dieser Untersuchung war es, die Bruchzähigkeit von unterschiedlichen Nano-Hybridkomposits zu vergleichen. Hierbei zeigte Venus Pearl signifikant höhere Werte als die getesteten Vergleichsmaterialien.1 Hervorragende Zahlen gibt es auch in Bezug auf die Schrumpfkraft des Komposits. In einer Studie der Universität Mainz wiesen Venus Diamond und Venus Pearl die niedrigsten Schrumpfkraft-Werte aller getesteten Komposite auf.2

Zu einer überzeugenden Materialperformance zählt darüber hinaus vor allem eine ansprechende, möglichst natürlich anmutende Ästhetik der Restauration. Auch hier weiß Venus Pearl zu überzeugen. Dem Anwender steht ein breites Sortiment an verschiedenen Farbgebungen zur Verfügung. So findet sich immer die richtige Kolorierung für die jeweilige Anforderung. Bereits in einfacher Schichtung lassen sich so hochästhetische Ergebnisse erzielen. In Mehrschichttechnik appliziert, erhält der Anwender noch „strahlendere“ und natürlichere Ergebnisse. Das Material passt sich in einzigartiger Weise an die Farbgebung der umgebenden Zähne an und bildet mit den benachbarten Zähnen eine harmonische Einheit für eine noch natürlichere, beinahe „unsichtbare“ Optik des Zahnersatzes.

So wird Venus Pearl sowie Venus Diamond zum neuen Standard für langzeitstabile hochästhetische Komposit-Versorgungen. Exzellente physikalische Eigenschaften und die ausgezeichnete Ästhetik vereinen beide. Mit der bevorzugten Viskosität - Venus Diamond hat eine feste Konsistenz, Venus Pearl eine cremige - wählen Sie nach Belieben und Indikation Ihr gewünschtes Komposit der Extraklasse.

Mehr Informationen über Heraeus Kulzer:


Website mit Informationen über das Unternehmen und seine Produkte: http://www.heraeus-kulzer.com
YouTube Kanal mit praktischen Tipps und Tricks: http://www.heraeus-kulzer.com/youtube
Heraeus Kulzer Facebook-Seite mit aktuellen Nachrichten rund um Heraeus Kulzer: http://www.facebook.com/heraeuskulzer 


Literatur:


Rosentritt M: Bestimmung der bruchmechanischen Werkstoffgröße. Testreport, August 2012. Daten liegen vor.
Ernst CP: Investigation of shrinkage stress of Venus Pearl. Testreport, Dezember 2012. Daten liegen vor.


© 2015 Heraeus Kulzer GmbH. Alle Rechte vorbehalten. „Heraeus“ ist eine eingetragene Marke der Heraeus Holding GmbH, die auf Grundlage einer durch die Heraeus Holding GmbH gewährten zeitlich befristeten Lizenz genutzt wird. Weder die Heraeus Holding GmbH noch deren verbundene Unternehmen sind für die Herstellung des Produktes/der Produkte verantwortlich.

Kulzer GmbH

Die Heraeus Kulzer GmbH ist ein weltweit führendes Dentalunternehmen mit Sitz in Hanau (Deutschland). Als verlässlicher Partner unterstützt das Unternehmen seit Jahrzehnten Zahnärzte und Zahntechniker mit einem umfassenden Produktangebot in der Ästhetischen Zahnheilkunde, Zahnerhaltung, Prothetik, Parodontologie und Digitalen Zahnheilkunde. Ihr Fachwissen und ihr Herzblut für den Dentalmarkt treiben die über 1.500 Mitarbeiter an 26 Standorten weltweit an. Sie verkörpern das, wofür der Name Heraeus Kulzer steht: Service, Qualität und Innovation.
Heraeus Kulzer gehört zur japanischen Mitsui Chemicals-Gruppe. Die Mitsui Chemicals Inc. (MCI) mit Sitz in Tokio ist mit über 14.300 Mitarbeitern bei 137 Tochtergesellschaften in 27 Ländern aktiv. Ihre innovativen und funktionalen Chemieprodukte sind in der Automobil-, Elektronik- und Verpackungsindustrie ebenso gefragt wie im Umweltschutz und im Healthcare-Bereich.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.