PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 730309 (Kulzer GmbH)
  • Kulzer GmbH
  • Leipziger Straße 2
  • 63450 Hanau
  • http://www.heraeus-kulzer.com
  • Ansprechpartner
  • Daniela Pauckner
  • +49 (69) 921019-36

Heraeus Kulzer und Amann Girrbach vereinbaren Patent-Nutzungsrechte

Partnerschaft für digitale Totalprothetik

(PresseBox) (Hanau , ) Amann Girrbach und Heraeus Kulzer haben in einem gemeinsamen Entwicklungsprogramm die technischen Voraussetzungen für digitale Totalprothetik geschaffen. Die nun geschlossene Lizenzvereinbarung regelt die gegenseitige Nutzung der patentierten Innovationen der beiden Dentalunternehmen.

Heraeus Kulzer, eines der weltweit führenden Dentalunternehmen, hat gemeinsam mit der Amann Girrbach AG, einem der führenden Full-Service-Anbieter in der digitalen Dentalprothetik, den Weg für die digitale Totalprothetik frei gemacht: Während Amann Girrbach das Verfahren zur Herstellung eines Prothesenzahnträgers entwickelte und patentieren ließ, lag die Herstellung von Funktionsmustern für die Zahnrohlinge in der Hand von Heraeus Kulzer. Der Hanauer Dentalhersteller hält zudem das europäische Patent "Vorrichtung und Verfahren zur Herstellung von Zahnersatz", das den digitalen Prozess zur automatisierten Herstellung von Dentalprothesen umfasst.

Die am 23. Februar 2015 geschlossene Lizenzvereinbarung regelt die gegenseitige Nutzung der oben genannten Patente zwischen den beiden Partnern. Die vertraglich geschützten Prozesse und Hilfsmittel bei der digitalen Herstellung einer Totalprothese werden damit in vollem Umfang und bis zum Ablauf der Kooperationszeit für die beiden Unternehmen exklusiv zugänglich. Gleichzeitig legt die Lizenzvereinbarung die exklusive Nutzung der Pala Zahnlinien von Heraeus Kulzer zum Launch der digitalen Totalprothetik fest.

"Der Schutz unserer Patente ist die Basis unserer Innovationskraft und Wertschöpfung. Die exklusive Lizenzvereinbarung zwischen Amann Girrbach und Heraeus Kulzer ist das Resulat einer engen und produktiven Partnerschaft", so Novica Savic, Divisionsleiter Dental Materials bei Heraeus Kulzer. "Damit bringen wir die digitale totalprothetische Versorgung einen wichtigen Schritt voran - im Sinne der Anwender und Patienten."

Über Amann Girrbach

Amann Girrbach zählt zu den führenden Innovatoren und Full-Service-Anbietern in der digitalen Dentalprothetik. Mit seinen CAD/CAM-basierten Inhouse-Lösungen ermöglicht Amann Girrbach alle erforderlichen Arbeitsschritte im eigenen Labor auszuführen. Grundpfeiler dieser Strategie sind die vollständigen und lückenlosen Prozesse rund um die Produkte der Marke Ceramill. Das 2004 aus dem Zusammenschluss der beiden Firmen Amann und Girrbach Dental entstandene Unternehmen beschäftigt weltweit rund 360 Mitarbeiter. Der Dentalspezialist betreibt in seinem Stammhaus in Koblach (Österreich) vor allem Forschung und Entwicklung, während der Schwerpunkt bei den Tochterunternehmen in Deutschland, Amerika, Brasilien, China und Singapur auf Service und Vertrieb liegt.

Weitere Informationen zu Heraeus Kulzer
- IDS-Sonderseite mit Produktinformationen und Kurzfilm: www.heraeus-kulzer.de/ids2015
- Webseite mit Informationen zum Unternehmen und zu den Produkten: www.heraeus-kulzer.de
- YouTube-Kanal mit praktischen Tipps und Tricks: www.heraeus-kulzer.com/youtube
- Pala Webseite mit Hintergrundinformationen: www.heraeus-kulzer.de/pala

Kulzer GmbH

Die Heraeus Kulzer GmbH ist ein weltweit führendes Dentalunternehmen mit Sitz in Hanau (Deutschland). Als verlässlicher Partner unterstützt das Unternehmen seit Jahrzehnten Zahnärzte und Zahntechniker mit einem umfassenden Produktangebot in der Ästhetischen Zahnheilkunde, Zahnerhaltung, Prothetik, Parodontologie und Digitalen Zahnheilkunde. Ihr Fachwissen und ihr Herzblut für den Dentalmarkt treiben die über 1.400 Mitarbeiter an 25 Standorten weltweit an. Sie verkörpern das, wofür der Name Heraeus Kulzer steht: Service, Qualität und Innovation. 2013 erzielte Heraeus Kulzer so einen Produktumsatz von mehr als 400 Mio. USD. Heraeus Kulzer gehört zur japanischen Mitsui Chemicals-Gruppe. Die Mitsui Chemicals Inc. (MCI) mit Sitz in Tokio ist mit über 14.700 Mitarbeitern bei 134 Tochtergesellschaften in 27 Ländern aktiv. Ihre innovativen und funktionalen Chemieprodukte sind in der Automobil-, Elektronik- und Verpackungsindustrie ebenso gefragt wie im Umweltschutz und im Healthcare-Bereich.