PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 836858 (Henning Larsen GmbH)
  • Henning Larsen GmbH
  • Ridlerstr. 31
  • 80339 München
  • http://www.henninglarsen.com
  • Ansprechpartner
  • Farid Fellah
  • +45 8231 3160

Die Henning Larsen Stiftung stellt begehrte Preise für den internationalen Musikwettbewerb in Aussicht

(PresseBox) (München, ) Noch einen Monat lang können Zugänge von der Henning Larsen Stiftung entgegengenommen werden. Eine beträchtliche Anzahl von Bewerbungen für den internationalen Architektur- und Musikwettbewerb sind bereits eingegangen. Intension des Wettbewerbs liegt darin, ein musikalisches Werk zu schaffen, das auf der einen Seite für sich alleine stehen kann und auf der anderen Seite in enger Verbindung oder symbiotisch zur Architektur verstanden wird – so dass Architektur und Musik als eine künstlerische Einheit wahrgenommen werden.

"Beim Erfahren von Architektur spielen alle Sinne eine wichtige Rolle. Der Hörsinn verbindet uns mit Architektur, da wir unsere eigene Stimme und Laute im Zusammenspiel mit den anderen Stimmen und Geräuschen der Umgebung wahrnehmen können und dabei ein stimmiges Geräuschbild entsteht," schreibt Architekt Troels Troelsen, Vorstand der Henning Larsen Stiftung und Mitglied der Jury.

Ziel des Wettbewerbs ist dem Zusammenspiel von Architektur und Musik frischen Wind zu geben und Architekten und Musiker mit neuer Inspiration zu fördern.

Kompositionen mit einer Länge von zwei bis sechs Minuten können in digitaler Form für den Wettbewerb eingereicht werden. Eine Partitur darf beigefügt werden. Die Musik kann sich durch einen abstrakten Ansatz auf Architektur beziehen oder durch eine Illustration, ein Foto oder eine Zeichnung inspiriert sein. Ein kurzer begleitender Text, der den Beitrag erläutert, darf mit eingereicht werden. Alle musikalischen Ausdrucksweisen und Genres sind teilnahmeberechtigt.

Wettbewerbseingänge sollten vor dem 6. März 2017 auf einem ftp Server hochgeladen werden. Wettbewerbsrichtlinien können unter http://en.henninglarsensfond.dk abgerufen werden. Gewinner werden direkt benachrichtigt. Das Wettbewerbsergebnis wird am 20. August 2017 auf der Website veröffentlicht.

Das Preisgericht lobt Preise im Gesamtwert von 18.000 EURO aus.

Die Jury setzt sich aus Musiker und Komponist Anders Koppel, Komponist und Professor Niesl Rosing Schow, Musiker und Komponist Niels Lyhne Løkkegaard, Sound Designer Peter Albrechtsen und Architekt Troels Troelsen zusammen.

Die Henning Larsen Stiftung wurde 2001 mit Henning Larsen’s privatem Vermögen etabliert und lobt seit dem jedes Jahr am Geburtstag des Gründers am 20. August Stipendien und Fördergelder aus.

Ziel der non-profit und Charity Stiftung ist, dänische Architektur im weitesten Sinne zu fördern und bekannt zu machen. So wurden nicht nur eine Anzahl an Fördermitteln an dänische Architekten ausbezahlt, die Stiftung organisiert auch internationale Wettbewerbe.

Die Stiftung hatte bereits vier ähnliche Wettbewerbe ausgelobt zu folgenden Themen: "photographing architecture" 2007, "drawing architecture" 2008, "writing about architecture" 2012 und "architecture and film" 2015.

Informationen zur Henning Larsen Stiftung, abgeschlossenen Wettbewerben und deren Gewinnern auf http://en.henninglarsensfond.dk

 

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.