Partnerschaft in Westfalen

Erster beutelloser Staubsauger von Miele mit Hengst Filtersystem

(PresseBox) (Münster, ) Hand aufs Herz: Denken Sie bei dem Unternehmen Hengst aus Münster an beutellose Staubsauger?

Ob Filtrationslösungen für Automobile, Schiffe, Landmaschinen, Industrie- oder Haushaltsanwendungen ist nur eine Frage der Perspektive. Die Filtrationsspezialisten vom Nienkamp stellen sich immer wieder der Herausforderung, verschmutze Luft oder Flüssigkeiten zu reinigen. Dabei entstehen erfolgreiche Innovationen, die Märkte verändern.

Der „Blizzard“ ist das erste Staubsaugermodell von Miele, das komplett ohne Beutel auskommt. Wesentlichen Anteil an der Entwicklung bis zur Serienproduktion hat das Unternehmen Hengst, das mit einem zweiteiligen Filtersystem einen neuen Maßstab in Sachen Hygiene verwirklichte. Der Grobschmutz landet im transparenten Staubbehälter, der Feinstaub wird separat durch einen hocheffektiven, selbstreinigenden Zusatzfilter festgehalten.

Miele und Hengst arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen. Der Filtrationsspezialist punktet dabei mit der Kombination aus Entwicklungskompetenz und dem Fertigungs-Know-how unter einem Dach. Überzeugt haben darüber hinaus die hohe Fertigungstiefe und der hohe Grad an Automatisierung, der eine Serienproduktion in großen Stückzahlen erst ermöglicht.

 

 

Hengst SE & Co. KG

Das Unternehmen Hengst ist im Bereich Filtration und Fluidmanagement ein international anerkannter Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Fahrzeug- und Motorenindustrie sowie für Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich.

Weltweit sind an 15 Standorten in Deutschland, Brasilien, China, Dänemark, Indien, Polen, Singapur und den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie den USA über 3.000 Mitarbeiter/- innen beschäftigt.

Hengst ist führend in den Bereichen Fluidmanagement, Kurbelgehäuseentlüftungssysteme sowie Filter-Systeme für Öl, Kraftstoff-, Luft- und Innenraumluftfiltration. In der Industrieund Umwelttechnik entwickelt Hengst außerdem maßgeschneiderte Lösungen für nahezu alle filtrationstechnischen Anwendungen.

Mitarbeiter weltweit:
3.000

Standorte weltweit:
15 (Deutschland, Brasilien, China, Dänemark, Indien, Polen,
Vereinigte Arabische Emirate, Singapur, USA)
Für mehr Informationen:
www.hengst.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.