PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 863707 (Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.)
  • Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.
  • Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
  • 10178 Berlin
  • http://www.helmholtz.de
  • Ansprechpartner
  • Roland Koch
  • +49 (30) 206329-56

Helmholtz International Fellow Award für fünf Wissenschaftler

(PresseBox) (Berlin, ) Die Helmholtz-Gemeinschaft hat fünf herausragende internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit dem „Helmholtz International Fellow Award“ ausgezeichnet. Sie haben sich in besonderer Weise auf Forschungsgebieten hervorgetan, die für die Arbeit der Helmholtz-Gemeinschaft relevant sind. Der Preis soll dazu beitragen, die Zusammenarbeit mit ihnen zu intensivieren. Neben den 20.000 Euro Preisgeld erhalten die Senior Scientists eine Einladung zu einem Forschungsaufenthalt an einem oder mehreren Helmholtz-Zentren.

„Internationale Partnerschaften sind ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie. Die Vernetzung mit Spitzenforschern aus dem Ausland nimmt auf den komplexen Forschungsgebieten der Helmholtz-Gemeinschaft weiter an Bedeutung zu. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir auch in der ersten Ausschreibungsrunde 2017 wieder herausragende Forscherinnen und Forscher mit diesem Preis auszeichnen“, sagt Helmholtz-Präsident Otmar D. Wiestler. „Ich gratuliere den Preisträgern herzlich und freue mich auf die künftige Zusammenarbeit“.

Erstmals verliehen wurde der Preis, der aus dem Impuls- und Vernetzungsfonds des Helmholtz-Präsidenten finanziert wird, im Jahr 2012. Die Auswahl der von Helmholtz-Einrichtungen nominierten Preisträger trifft das Helmholtz-Präsidium zwei Mal jährlich. Die fünf in der aktuellen Nominierungsrunde ausgewählten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus den USA, Griechenland, Neuseeland und Frankreich. Viele Preisträger des Helmholtz-International Fellow Award haben bereits eng mit Helmholtz-Zentren zusammengearbeitet. Die Fellows sind in ihrem Land auch Botschafter für Kooperationen zwischen ihren Einrichtungen und der Helmholtz-Gemeinschaft.

Eine zweite Auswahlrunde 2017 für fünf weitere Preise wird Ende des Jahres stattfinden. Frist für das Einreichen von Anträgen ist der 24. Oktober 2017, siehe auch:

https://www.helmholtz.de/aktuell/aktuelle_ausschreibungen/artikel/artikeldetail/helmholtz_international_fellow_award/

Den Helmholtz International Fellow Award 2017 erhalten:

. Frau Prof. Darlene Ketten (Vorschlag Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung)
Woods Hole Oceanographic Institution, USA

. Herr Prof. Reinhard Klette (Vorschlag Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)
Auckland University of Technology, Neuseeland

. Herr Prof. Nektarios Tavernarakis (Vorschlag Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen)
Foundation for Research and Technology-Hellas, Griechenland

. Herr Dr. Jean-Michel Hartmann (Vorschlag Forschungszentrum Jülich)
LETI, CEA-Grenoble, Frankreich

. Frau Dr. Katia Karalis (Vorschlag Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt )
Emulate Inc, USA

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Die Helmholtz-Gemeinschaft leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit rund 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren und einem Jahresbudget von mehr als vier Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Ihre Arbeit steht in der Tradition des großen Naturforschers Hermann von Helmholtz (1821-1894).

www.helmholtz.de

www.helmholtz.de/socialmedia

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.