Erster Jahrgang schließt Helmholtz-Akademie ab

(PresseBox) ( Bonn, )
Am 15. Juni 2009 feiern die ersten Absolventinnen und Absolventen der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte ihren Abschluss. Die 30 Nachwuchsführungskräfte aus Wissenschaft, Infrastruktur und Administration der Helmholtz-Zentren hatten berufsbegleitend anderthalb Jahre lang in der Helmholtz-Akademie grundlegende Werkzeuge und Methoden des Managements kennengelernt und wurden dabei von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren aus Wissenschaft und Wirtschaft begleitet.

"Neben exzellenten Fachkenntnissen in der Wissenschaft braucht man heute zusätzliche Kompetenzen, um Führungsverantwortung zu übernehmen und gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern große Projekte der Forschung voranzutreiben", sagt Prof. Dr. Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft. Die systematische Entwicklung von Führungskompetenzen steckt jedoch im wissenschaftlichen Bereich noch in den Anfängen. Hier setzt die Helmholtz-Akademie mit einem maßgeschneiderten, strukturierten Weiterbildungsprogramm an, welches mit dem Malik Management Zentrum St. Gallen entwickelt wurde. Die Weiterbildung besteht aus Präsenzphasen und Online-Modulen und vermittelt praxisorientiertes Managementwissen und Werkzeuge, um die komplexen Herausforderungen des wissenschaftlichen Umfelds zu meistern.

"Die Helmholtz-Gemeinschaft nimmt das Talentmanagement als Aufgabe sehr ernst und hat dafür bereits eine Vielzahl von Maßnahmen entwickelt. Eines unserer Flaggschiffe ist dabei die Helmholtz-Akademie, die wir jetzt auch für Bewerberinnen und Bewerber aus anderen Forschungseinrichtungen öffnen" sagt Mlynek.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.