Die neuen Helios Gipfelstürmer sind da!

(PresseBox) (Villingen-Schwenningen, ) Bis zu 12 dB leiser. Bis zu 40 % leichter. Unschlagbar flexibel. Das sind nur einige vielversprechende Fakten der neuen Helios Dachventilatoren. Das Programm beeindruckt durch seine Vielfalt: 118 Typen, in horizontaler und vertikaler Bauweise, mit AC- und effizienter EC-Technologie, in Ex- und T120 Ausführung, von Baugröße 180 bis 710.

Einheitliches Design aus seewasserbeständigem Aluminium.

Erstmals erscheinen die Helios Dachventilatoren durchgängig in einem einheitlichen, puristischen und zeitlosen Design. Die komplette Familie wurde mit besonderem Augenmerk auf maximale Robustheit in jeder Betriebssituation konzipiert. Sämtliche Baureihen bestehen aus äußerst qualitativen und witterungsfesten Materialien und sind bestens vorbereitet für Wind und Wetter. Selbst widrigste Umgebungsbedingungen bis hin zu salzhaltigem Seewasser können auch nach Jahren keinen Schaden anrichten. Dadurch eignen sie sich ideal für die Montage in Küstenregionen. Zusätzlich sorgt das Gehäusematerial für ein noch leichteres Gewicht und somit für ein einfaches Handling bei der Installation.

Montage leicht gemacht.

Die neuen Dachventilatoren bringen alles mit, was das Handwerkerherz höher schlagen lässt. Etwa der bereits installierte Revisionsschalter – serienmäßig ab Baugröße 315 mm. Die Stromzufuhr erfolgt einfach und schnell per direktem Anschluss an den frei zugänglichen Revisionsschalter. Soll der Anschluss aus dem Gebäude erfolgen, ist dies über das integrierte Leerrohr ebenfalls äußerst komfortabel möglich. Kleinere Baugrößen sowie Typen der Baureihe Ex werden mit Klemmenkasten geliefert. Auch hier zeigt sich die Verkabelung durch den freien Zugang zum Klemmenkasten denkbar einfach. Darüber hinaus erlaubt das neu konzipierte Gehäuse die Verbindung zum Dachsockel ohne Demontage von Blechteilen. Ein echter Mehrwert, der Zeit und Kosten in der täglichen Praxis spart.

Neu entwickeltes Hochleistungs-Radiallaufrad.

Auch in punkto Leistung wurde kein Detail ausgelassen, um neue Maßstäbe zu setzen. Die Technik und das Design wurden nach neuesten wissenschaftlichen Standards und mit modernsten Simulationsmethoden entwickelt. Das aerodynamisch optimierte Laufrad mit seinen clever konzipierten Schaufeln sorgt für beste Effizienzwerte bei maximaler Druckleistung. Sämtliche Standardtypen sind zudem auch mit fortschrittlicher EC-Technologie erhältlich – natürlich heute schon konform mit der verschärften ERP-Richtlinie 2020.

T120 und Ex-Baureihen für besondere Herausforderungen.

Bereits AC-Standardtypen erlauben Fördermitteltemperaturen von bis zu 70 °C.

Besondere Betriebsbedingungen, wie sie etwa in der Prozesstechnik auftreten,

sind wie gemacht für die neue Baureihe T120. Mit Konstruktionsmerkmalen wie dem gekapselten, außerhalb des Luftstroms platzierten Motor meistern diese Modelle selbst heiße Fördermittel bis 120 °C. Für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen steht das lückenlose Ex-Programm zur Verfügung, das den strengen Richtlinien der 2014 / 34 / EU (ATEX) entspricht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.