EXPERTS AWARD für Klimatechnik-Spezialisten hekra

Nürnberger Fachmesse Chillventa zeichnet Laufer Unternehmen aus

(PresseBox) ( Nürnberg, )
Die hekra Kälte- und Klimatechnik GmbH (www.hekra-gmbh.com), ein führender Anbieter von kundenspezifischen Lösungen im Bereich Klima-und Kältetechnik, wurde heute mit dem Chillventa AWARD ausgezeichnet. Er wurde in diesem Jahr erstmals im Rahmen der Nürnberger Chillventa vergeben - einer der weltweit wichtigsten Fachmessen für Kältetechnik, Klimatechnik, Lüftungsanlagen und Wärmepumpen.  

Unter dem Motto „Connecting Experts“ wurden insgesamt vier Unternehmen in den Kategorien Großkälte, Gewerbekälte, Klimatechnik und Wärmepumpen ausgezeichnet. Ihre Projekte taten sich durch eine besonders partnerschaftliche Planung und Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten hervor. 

Die hekra Kälte- und Klimatechnik GmbH durfte den Preis gemeinsam mit ihrem Auftraggeber, der Rupp + Hubrach Optik GmbH, in der Kategorie „Klimatechnik“ entgegennehmen. Das gemeinsame Projekt, an dem unter anderem mehrere Studenten im Rahmen ihrer Masterarbeiten mitwirkten, vereint Umweltschutz und Kosteneinsparungsziele im höchsten Maße. Möglich machte dies das Zusammenspiel von modernster Technologie, aktuellem Hochschul-Knowhow und der flexiblen Berücksichtigung von Kundenspezifika.

Bernd Bürner, geschäftsführender Gesellschafter von hekra, ist stolz über die Auszeichnung: „Sie bestätigt unseren Weg, systematisch Master- und Bachelorarbeiten in unsere Projekte einzubinden. Studenten können so ihre theoretischen Grundlagen in der Praxis verifizieren, während wir von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen profitieren – und damit auch unsere Kunden. Eine echte Win-Win-Situation!“

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung erleichtert Investitionsentscheidung

Auch beim Bamberger Brillenglashersteller Rupp + Hubrach freut man sich über deninnovativen Projektansatz. Dazu Jürgen Fösel, Leiter Betriebsservice: „Die vorausgehende Langzeitmessung der Lasten und die daraus resultierende Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der neuen Anlage, erleichterten den Schritt zur Investition. Heute sparen wir einen erheblichen Teil an Energiekosten ein, haben eine höhere Anlagenqualität und tragenobendrein zur Umweltentlastung bei“.

Umweltfreundliche Technik war eine zentrale Anforderung an hekra. Die vorausgehendeKalkulation von Energieeinsparpotenzialen eine weitere. Eine wichtige Voraussetzung dafür: die exakte Erfassung der aktuellen Lastsituation im Herstellungsprozess. Genau hier setzte hekra auf studentische Expertise: So wurde im Rahmen einer Masterarbeit (TU Esslingen) das bestehende System – u.a. Temperaturen, Volumenstrom und Drücke - genau analysiert, ausgewertet und mit den neuen Lösungen der hekra Kälte- und Klimatechnik GmbH verglichen.  

Dazu Jürgen Fösel: „Das Ergebnis der Betrachtung: 30 Prozent Einsparpotenzial! Das wäre mit vielen kleinen Einzelmaßnahmen nicht zu machen gewesen. Deshalb haben wir uns im Bereich Kälteerzeugung für einen kompletten Neuanfang entschieden“.

Eine zukunftssichernde Entscheidung. Denn mit der bereits vor Jahren verabschiedetenF-Gase Verordnung der Europäischen Union ist ein deutlicher Kostenanstieg für den Betrieb von Kälteanlagen nur noch eine Frage der Zeit.

Rupp+Hubrach Optik GmbH 
Bereits seit 1922 entwickelt und produziert der deutsche Brillenglashersteller Rupp+Hubrach erstklassige Marken-Gläser. Immer wieder gibt das Unternehmen mit innovativen Technologien dem augenoptischen Markt wichtige Impulse. Im Fokus: Brillengläser, die die persönlichen Sehgewohnheiten ebenso wie die individuelle Anatomie des Gesichts schon im Fertigungsprozess berücksichtigen. Dazu entwickelt r+h seine Fertigung laufend weiter und ist mit dem Stand der Produktion, den Arbeitsprozessen und maschinellen Einrichtungen marktführend. Dies wirkt sich auch positiv auf die Umwelt aus: Rupp + Hubrach wurde bereits für verantwortungsbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen ausgezeichnet.
www.brillenglas.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.