PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 124870 (Heidelberger Druckmaschinen AG)
  • Heidelberger Druckmaschinen AG
  • Kurfürsten-Anlage 52-60
  • 69115 Heidelberg
  • http://www.heidelberg.com
  • Ansprechpartner
  • Matthias Hartung
  • +49 (6221) 9250-77

Der 1.500. Heidelberg Suprasetter an Kunden in USA ausgeliefert

Insgesamt bereits über 6.000 CtP-Geräte produziert

(PresseBox) (Heidelberg, ) Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat soeben den 1.500. Suprasetter, einen Suprasetter S74, bei einem Kunden in den USA installiert. Western Graphics im Bundesstaat Minnesota modernisiert und automatisiert damit ihren Maschinenpark im Rahmen einer Ersatzinvestition für ein seit Jahren betriebenes Topsetter Modell.

Gleichzeitig stellt Heidelberg sein 6.000. jemals produziertes Computer-to-Plate-System (CtP) auf der IGAS in Japan aus, die vom 21.-27. September 2007 in Tokio stattfindet, und unterstreicht damit seine starke Marktposition im Bereich der Druckvorstufe.

"Der stattliche Markterfolg von über 6.000 produzierten CtP-Systemen belegt, dass Heidelberg mit seiner CtP-Strategie die Anforderungen von Kunden in der ganzen Welt erfüllt. Dabei schätzen die Anwender besonders die Zuverlässigkeit, Qualität und Modularität der Heidelberg Systeme", sagte Dr. Jürgen Rautert, Vorstand Produkte und Technik, im Rahmen der Pressekonferenz auf der Graph Expo in Chicago.

CtP, eine Technologie mit Tradition bei Heidelberg Bereits Anfang der 90er Jahre begann das Unternehmen mit der Technologieentwicklung zur Direktbebilderung von Druckplatten. Mit der Übernahme der Linotype Hell AG im Jahr 1997 erfolgte mit den Modellen Trendsetter und später Topsetter der Startschuss für den Verkauf von CtP-Belichtern. Im Jahr 2001 präsentierte Heidelberg mit der Prosetter Baureihe seine erste in Eigenregie entwickelte CtP-Belichter-Familie für das Klein, Mittel- und Großformat auf Basis der Violetttechnologie. Auf der drupa 2004 schließlich stellte das Unternehmen die auf Thermaltechnologie basierende Suprasetter Familie mit modularem Konzept und einem völlig neuen, selbst entwickelten Laserkopf vor. Als vorläufig letzte Neuvorstellung folgte im Herbst 2006 die Suprasetter Baureihe A52/A74. Sie ermöglicht vor allem kleineren und mittleren Druckereien den wirtschaftlichen Einstieg in die thermale Druckplattenbelichtung - und das bei gleicher Bebilderungsqualität wie die Highend-Modelle der Baureihe.

Heidelberger Druckmaschinen AG

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist mit rund 24.200 Mitarbeitern in mehr als 170 Ländern weltweit führender Lösungsanbieter für die Printmedien-Industrie. Mit Hauptsitz in Heidelberg, Deutschland, bietet das Unternehmen Produkte von der Druckvorstufe über die unterschiedlichsten Druckverfahren bis hin zur Weiterverarbeitung. So entwickelt und fertigt die Heidelberg Gruppe Software, elektronische Prepress-Produkte, Bogenoffset-, Rollenoffset- und digitale Druckmaschinen sowie Weiterverarbeitungssysteme. Das Unternehmen hat bei weitem das größte Service- und Vertriebsnetz der Branche. Mit 18 internationalen Standorten und 250 Vertriebsniederlassungen werden 240.000 Kunden weltweit optimal betreut. Heidelberg generiert seinen Umsatz zu 85 Prozent durch eigene Vertriebsgesellschaften. Im Geschäftsjahr 2002/2003 erreichte Heidelberg einen Umsatz von rund 4,1 Milliarden Euro.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.