HeidelbergCement baut neues Zementmahlwerk in Burkina Faso

(PresseBox) ( Heidelberg, )
HeidelbergCement baut gemeinsam mit lokalen Partnern in Burkina Faso, in der Nähe der Hauptstadt Ouagadougou, ein neues Zementmahlwerk mit einer jährlichen Kapazität von 650.000 t. Die Investitionssumme beträgt 50 Mio US$.

"Der Bau des neuen Zementmahlwerks ist Teil unserer Strategie des gezielten Ausbaus der Klinker- und Zementkapazitäten in Wachstumsmärkten. Dazu zählen insbesondere die afrikanischen Länder südlich der Sahara", sagt Dr. Bernd Scheifele, Vorstandsvorsitzender von HeidelbergCement. "Viele Jahre lang haben wir Zement aus unserem Mahlwerk in Togo nach Burkina Faso exportiert. Unser neues Werk wird unsere Position im Land aber auch in der gesamten Region stärken."

Die Mahlwerke von HeidelbergCement in Burkina Faso und in den Nachbarstaaten Togo, Benin und teils auch Ghana werden ihren Klinker zukünftig auch aus dem neuen togolesischen Klinkerwerk, welches im Frühjahr 2015 in Betrieb genommen werden soll, beziehen.

Das Investitionsprojekt wird die lokale Infrastruktur und den Wohnungsbau antreiben und voraussichtlich mehr als 100 Arbeitsstellen im Werk direkt und indirekt darüber hinaus noch weitere lokale Jobs schaffen. Das Projekt wird im Rahmen eines Joint Ventures zwischen HeidelbergCement und lokalen Partnern durchgeführt.

Die Inbetriebnahme des neuen Werks ist für Ende 2014 geplant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.