Heidelberg Pharma präsentiert auf H.C. Wainwright 23rd Annual Global Investment Conference und nimmt an weiteren Konferenzen teil

(PresseBox) ( Ladenburg, )
Die Heidelberg Pharma AG (FWB: HPHA) gab heute bekannt, dass sie auf mehreren anstehenden wissenschaftlichen und Investoren-Konferenzen das Unternehmen und die proprietäre ATAC-Technologie präsentieren wird. Mit Amanitin nutzt Heidelberg Pharma ein innovatives Toxin zur Entwicklung neuer Krebstherapien, das, gekoppelt an einen Antikörper, gezielt sogar ruhende Krebszellen abtöten und Resistenzen überwinden kann. Der Kandidat HDP-101 steht kurz vor dem Eintritt in die klinische Entwicklung zur Behandlung des Multiplen Myeloms.

H.C. Wainwright 23rd Annual Global Investment Conference (virtuelles Format)
Dr. Jan Schmidt-Brand, CEO und CFO von Heidelberg Pharma, wird auf der virtuellen globalen Investorenkonferenz eine Unternehmenspräsentation halten. Er und Prof. Dr. Andreas Pahl, CSO, stehen für 1 x 1 Meetings zur Verfügung, die online über das Konferenzsystem für den 13., 14. und 15. September vereinbart werden können.
Die Präsentation wird ab dem 13. September 2021 um 7:00 Uhr EDT / 13:00 Uhr CEST online für registrierte Teilnehmer zur Verfügung stehen.

12th World ADC Congress (virtuelles Format)
Prof. Dr. Andreas Pahl, CSO von Heidelberg Pharma, wird auf dem bedeutendsten Kongress zu Antibody Drug Conjugates einen Vortrag zu dem einzigartigen Wirkmechanismus von ATACs und dem klinischen Kandidaten HDP-101 halten.
Datum: 11. - 14. Oktober 2021
Details der Präsentation

Antibody Targeted Amanitin Conjugates (ATACs) Overcome Resistance Mechanisms to Establish New Treatment Options for Difficult to Treat Cancers
Session: Looking at Novel & Outside of the Box Technologies
Datum: 12. Oktober 2021 um 5:30 pm EDT / 23:30 Uhr CEST

BIO-Europe (virtuelles Format)
Dr. George Badescu, VP Business Development und Dr. Artjom Wischnjow, Manager Business Development nehmen an der BIO-Europe, Europas größte Partnering-Konferenz im Oktober teil. Termine für 1 x 1 Meetings können über die partneringOne Plattform vereinbart werden.
Datum: 25. - 28. Oktober 2021

Über Heidelberg Pharmas firmeneigene ATAC-Technologie

Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (Antibody Drug Conjugates - ADCs) kombinieren die hohe Affinität und Spezifität von Antikörpern mit der Wirksamkeit von kleinen toxischen Molekülen, um Krebs zu bekämpfen. Antibody Targeted Amanitin Conjugates sind ADCs, welche auf der ATAC(R)-Technologie beruhen und deren Beladung aus Amatoxin-Molekülen besteht. Amatoxine sind bizyklische Peptide, die in der Natur im Grünen Knollenblätterpilz vorkommen. Durch Bindung an die RNA-Polymerase II hemmen sie die Transkription der mRNA, einem Mechanismus, der entscheidend für das Überleben von eukaryotischen Zellen ist. In präklinischen Studien haben ATACs eine sehr hohe Wirksamkeit gezeigt, sie überwanden häufige Resistenzmechanismen und können auch ruhende Tumorzellen bekämpfen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.