PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 545755 (Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH)
  • Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH
  • Am Gründchen 1
  • 01683 Nossen
  • https://www.hegewald-peschke.de
  • Ansprechpartner
  • Hendrik Schneider
  • +49 (351) 563413-02

Neue Prüfmaschine für Stuhlprüfungen im Akkord

Pilotprojekt abgeschlossen / Stabilus GmbH modernisiert Prüftechnik

(PresseBox) (Nossen/ Koblenz, ) .
- Modernisierung: Neu entwickelter Prüfstand der Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH löst bisherige Maschine ab
- Normgerecht: Prüftechnik erfüllt Anforderungen für Biegewechselprüfung gemäß DIN EN 1335:2009
- Spezialanfertigung: Teststand als Ausgangspunkt für die Entwicklung einer Maschinenreihe

Die Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH hat für die Stabilus GmbH, den Weltmarktführer für Gasfedern und hydraulische Dämpfer, einen neuen Biegewechselprüfstand entwickelt. Der Teststand erfüllt die Anforderungen der Norm DIN EN 1335:2009. Nach erfolgreichem Abschluss des Testbetriebes ist die Maschine jetzt als wichtiger Bestandteil in den Bereichen Qualitätssicherung und Entwicklung der Stabilus GmbH im Einsatz. Die Erfahrungen aus dem erfolgreichen Pilotprojekt nutzt Hegewald & Peschke gezielt für die Entwicklung einer Serie an Testständen, die eine Prüfung nach neuer DIN-Norm auch in der Serienfertigung ermöglicht.

Die Stabilus GmbH hat sich auf die Herstellung von innovativen Gasfedern und hydraulischen Dämpfern für die Bürostuhlproduktion, Möbeltechnik, Automobilindustrie und Medizintechnik spezialisiert. Das rheinland-pfälzische Unternehmen ist mit einer Jahresproduktion von über 140 Millionen Einheiten marktführender Hersteller für Gasfedern und Dämpfer weltweit.

An die Produkte der Stabilus GmbH werden höchste Anforderungen gestellt. So müssen bspw. die produzierten Gasfedern gewährleisten, dass sich ein Bürostuhl zuverlässig und präzise an eine ergonomische Sitzposition anpassen lässt, ohne dabei den Stütz- und Bewegungsapparat zu schädigen. Störungen bei der Höhenverstellung, wie das Verklemmen der Feder, Undichtigkeiten oder Druckverlust sind auszuschließen. Um eine durchgehend hohe Qualität sowie Langlebigkeit der Produkte sicherzustellen, werden auch Dauerbelastungsprüfungen mit einer sehr hohen Zyklenzahl von bis zu 300.000 Zyklen pro Prüfling durchgeführt.

Ein besonderer Vorteil der neuen Anlage von der Hegewald & Peschke GmbH:

Der neue Prüfstand ermöglicht der Stabilus GmbH, die Gasfedern komplett im Stuhl verbaut nach DIN EN1335:2009 zu prüfen. Das bestehende Labor-Equipment wurde somit um einen nach neuesten Erkenntnissen konstruierten Prüfstand erweitert.

Neue Norm für Biegewechselprüfung an Büro- und Arbeitsstühlen

Die Norm DIN EN 1335:2009 beschreibt u.a. Anforderungen für die Bestimmung der mechanischen Standsicherheit, Festigkeit und Dauerfunktionstüchtigkeit von Büro-Arbeitsstühlen. Die überarbeite Version geht mit umfangreichen Änderungen einher. Diese stellen sowohl Prüfmaschinenhersteller als auch Anwender vor technische Herausforderungen.

Zur wichtigsten Änderung gehören neue Anforderungen zur geforderten Lage der Prüfzylinder bei den Versuchen zur Sitzbelastung. So muss der Prüfzylinder, der von oben vertikal auf die Sitzfläche drückt, immer in exakt senkrechter Position bleiben. Um diesen Bestimmungen gerecht zu werden, wurde die pneumatische Prüfachse für die Sitzfläche in einer leicht beweglichen Kugelschienenführung gelagert. Die bewegliche Traverse stellt die normgerechte Position des Zylinders bei einer Belastung von bis zu 2500 N sicher. Nach dem Entlasten fährt dieser in die Ausgangsposition zurück.

Zudem fordert die neue Norm zusätzlich die Ermittlung der Seitwärtsbelastung, wie sie beim leichten Kippen der Sitzfläche nach links und rechts entsteht. Hierzu wurde eine weitere pneumatische Prüfachse installiert, welche die Sitzfläche abwechselnd auf der linken und rechten Seite belastet.

Die Prüfachsen für die Sitzprüfungen werden über ein Federsystem zentriert und können der Sitzbewegung nach hinten folgen, während die Rückenlehne mit einer Kraft von bis zu 1500 N belastet wird. Dadurch wird die Forderung der DIN EN 1335:2009 nach exakt senkrechter Belastung der Sitzfläche erfüllt.

Das Eigengewicht der Zylindereinheit für die Rückenlehnenbelastung wird durch eine Gasfeder kompensiert. Eine zusätzliche Beanspruchung des Prüflings und damit eine Verfälschung der Messdaten kann so ausgeschlossen werden.

Viele Stühle – ein Prüfstand

Die Quertraversen sind über elektrische Hubsysteme flexibel an die Abmessungen des jeweiligen Stuhles anpassbar. Verschiebbare Prüfachsen und die Anordnung der Aktuatoren stellen sicher, dass der Prüfling schnell und problemlos ein- bzw. ausgebaut werden kann. Dies ermöglicht besonders niedrige Bestückungszeiten. Mit Abmessungen von 1,25m x 1,35m ist der Prüfrahmen dabei vergleichsweise platzsparend.

Die Mechanik des Prüfstandes ist für den Dauerbetrieb ausgelegt. Daher wurden bewusst wenig bewegliche Teile verbaut. Als multifunktionelle Steuersoftware konzipiert, deckt das mitgelieferte Prüfprogramm LabMaster alle notwendigen Prozesse und Parameter ab.

Erfolgreiches Pilotprojekt

Zum erfolgreichen Abschluss des Testbetriebes erklärt Dipl.-Ing. Peter Kaspar, Anwendungsentwicklung Drehstuhl, Stabilus GmbH: „Mit dem neuen Prüfstand der Hegewald & Peschke GmbH stellen wir sicher, dass unsere Produkte weiterhin unseren eigenen Qualitätsstandards sowie den Anforderungen geltender Normen entsprechen. Mit der individuellen Lösung nutzen wir die hohe Flexibilität des Teststandes in Bezug auf das Spektrum möglicher Versuche und können dank der zuverlässigen und benutzerfreundlichen Software die Versuchsergebnisse abbilden und dokumentieren.“

Der Erfolg des gemeinsamen Pilotprojektes führte bei der Hegewald & Peschke GmbH zur Einführung einer neuen Teststand-Serie. Dipl.-Ing. Volkmer Hegewald, Geschäftsführer der Hegewald & Peschke GmbH erklärt: „Unsere entwickelten Biegewechselprüfstände arbeiten in der Praxis erfolgreich und erfüllen ausnahmslos die Anforderungen der DIN EN 1335. Nicht zuletzt ist der neue Prüfstand aufgrund niedriger Bestückungszeiten und verschließarmer Verarbeitung auch und gerade für den Dauerbetrieb in der Serienfertigung geeignet. Der Erfolg des gemeinsamen Pilotprojektes hat uns in unserem Entschluss bestätigt, die neue Teststandserie einzuführen.“

Über die STABILUS GmbH
STABILUS entwickelt und fertigt innovative Gasfedern und hydraulische Dämpfer für über 2.400 Kunden in unterschiedlichen Branchen, wie der Automobilindustrie und Bürostuhlproduktion, Möbeltechnik, Medizintechnik und vielen weiteren industriellen Anwendungen. Mit einer umfassenden Palette von Anwendungsmöglichkeiten, einer großen Sortimentsbreite, sowie einer Jahresproduktion von über 140 Millionen Einheiten ist STABILUS marktführender Hersteller für Gasfedern und Dämpfer weltweit. Alle wesentlichen Fertigungstechnologien und Maschinen sind STABILUS Eigenkonstruktionen und werden im Stammwerk in Koblenz entwickelt und gebaut. Mit einem dichten Vertriebs- und Servicenetz und neun Produktionsstätten in Europa, Neuseeland, Korea, den USA, Mexiko, Brasilien, China und Australien hat sich STABILUS als Global Player mit weltweiter Präsenz etabliert. Weitere Informationen über die STABILUS GmbH finden Sie im Internet unter www.stabilus.de.

Hegewald & Peschke Meß- und Prüftechnik GmbH

Der Mess- und Prüftechnik-Spezialist mit Sitz in Nossen bei Dresden entwickelt, produziert und vertreibt seit 1990 hochwertige Maschinen, Komponenten und Softwarelösungen zur Werkstoff-, Bauteil- und Komponentenprüfung. Hierzu gehören z. B. Universalprüfmaschinen, Härteprüfgeräte, Bauteil- und Möbelprüfstände sowie verschiedene Längenmessvorrichtungen für Industrie und Forschung. Die 65 Mitarbeiter des Unternehmens mit Vertriebsbüros in ganz Deutschland bieten zudem verschiedene Services rund um das Thema Prüfen und Messen sowie die Nachrüstung von Universalprüfmaschinen. In den Bereichen Konstruktion und Softwareentwicklung pflegt Hegewald & Peschke enge Kooperationen mit Hochschulen und Fraunhofer-Instituten, wodurch das hohe Niveau der Produkte sowie deren technische Aktualität sichergestellt werden. Hegewald & Peschke wurde nach ISO 9001 zertifiziert und betreibt ein eigenes DKD-Kalibrierlabor. Weitere Informationen über die Hegewald & Peschke GmbH finden Sie im Internet unter www.hegewald-peschke.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.