PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 636581 (HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst)
  • HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst
  • Hohnsen 4
  • 31134 Hildesheim
  • http://www.hawk-hhg.de

HAWK vergibt 65 Deutschlandstipendien bei einer Feierstunde

24 Studierende der beiden Göttinger Fakultäten Ressourcenmanangement sowie Naturwissenschaften und Technik werden gefördert

(PresseBox) (Hildesheim, ) Die HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen hat zusammen mit namhaften Unternehmen der drei Regionen in diesem Jahr 65 Deutschlandstipendien an Studierende vergeben. 24 Stipendien davon gehen an Göttinger Studierende der beiden Fakultäten Naturwissenschaften und Technik sowie Ressourcenmanagement.

Die feierliche Verleihung der Urkunden hat gestern an der Holzmindener HAWK-Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen stattgefunden. Prof. Dr. Henrik Oehlmann, Dekan der Fakultät, begrüßte die Studierenden und Förderer aller drei Standorte. Bei seinem Dank an die Stifter und Stifterinnen vergaß Oehlmann auch nicht das Bundesbildungsministerium, das das Deutschlandstipendium initiiert hat und je zur Hälfte finanziert.

HAWK-Präsidentin Prof. Dr. Christiane Dienel warb um Rückzahlung in ideeller Form bei den Ausgezeichneten: "Die Währung, in der Sie das Stipendium zurückzahlen können und auch sollen heißt Engagement, Fleiß, Verantwortung und die Bereitschaft, selbst etwas zu bewegen, in Beruf und Gesellschaft."

Festredner Uwe Schünemann, ehemaliger niedersächsischer Innenminister sagte: "Sie sind die Talente, auf die es ankommt. Sie können dazu beitragen, dass wir unsere Gesellschaft weiterentwickeln können." HAWK-Vizepräsident Prof. Dr. Wolfgang Viöl, der Beauftragte für das Deutschlandstipendium, stellte die 65 Stipendiaten, ihre Leistungen und ihr besonderes Engagement einzeln vor. Anschließend bekamen die Studierenden und ihre Stifter Urkunden und ein kleines Präsent und konnten sich schließlich bei einem Imbiss im festlich hergerichteten Lichthof kennenlernen und austauschen.

Verliehen werden die Stipendien an Studierende der HAWK mit überdurchschnittlichen Leistungen, die sich in der Regelstudienzeit befinden und besonderes gesellschaftliches oder soziales Engagement vorweisen können. Insgesamt hatten sich 347 Studierende aus allen sechs HAWK-Fakultäten der Standorte Hildesheim, Holzminden und Göttingen für ein Deutschlandstipendium beworben.

Dem Auswahlgremium gehörten an: Angela Schürzeberg, Landrätin des Landkreises Holzminden, Helmut Aßmann, Superintendent des Ev.-luth. Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt, Clemens Frhr. von Wendt, ehemaliger Hauptgeschäftsführer Arbeitgeberverband Mitte e.V. mit Sitz in Göttingen, Prof. Dr. Christiane Dienel, Präsidentin der HAWK und Prof. apl. Prof. Dr. Wolfgang Viöl, HAWK-Vizepräsident für Forschung und Transfer (als Vorsitzender der Auswahlkommission).

Das Deutschlandstipendium ist laut Bundesregierung neben BAföG, bedarfsgerechten Bildungsdarlehen und den Stipendien der Begabtenförderungswerke die vierte stabile Säule der Studienfinanzierung. Es sei damit ein weiterer wichtiger Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland. HAWK-Studierende aus allen Bachelor- und Master-Studiengängen haben die Möglichkeit, zwei Semester lang mit 300 Euro monatlich unterstützt zu werden (vorausgesetzt, sie befinden sich in der Regelstudienzeit und haben gute Leistungen und Engagement vorzuweisen). Die Deutschlandstipendien werden zur einen Hälfte vom Bund und zur anderen Hälfte von privaten Förderern getragen. Die Bundesmittel fließen abhängig von der jeweiligen Studierendenzahl an die Hochschulen. Gemäß aktueller Förderquote könnte die HAWK in diesem Jahr bis zu 77 Stipendien vergeben. 2011 waren es zunächst 24 und 2012 schon 49 Stipendien. "Wir sind sehr stolz darauf, unserem Ziel so nahe gekommen zu sein. Immerhin konnten 15 neue Förderer dafür gewonnen werden, Studierende finanziell zu unterstützen", freut sich HAWK-Vizepräsident Prof. Dr. Wolfgang Viöl, der an der HAWK Ansprechpartner für die Stifter ist.

Aus Hildesheim und der Region Hannover fördern die Unternehmen Alpha Industrial Service GmbH, Alpha Vermögensverwaltung GmbH, Gebrüder Gerstenberg GmbH & Co. KG, Arwed Löseke Papierverarbeitung und Druckerei GmbH, Compra GmbH, Kühn Sicherheit GmbH, gbg zu Hildesheim AG, VGH Versicherungen - Landschaftliche Brandkasse Hannover, Diakonie Himmelsthür e.V., Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V., ev.-luth. Kirchenkreisamt Hildesheim-Sarstedt, Wiedemann GmbH & Co. KG, Issendorff KG, Klinikum Wahrendorff GmbH und Friedrich Duensing GmbH Studierende der HAWK. Jeweils zwei Stipendien fördern die Unternehmen EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. KG, Volksbank Hildesheim eG und Fagus GreCon Greten GmH & Co. KG. Drei Stipendien werden übernommen von Lüder Unternehmensgruppe GmbH.

Aus Göttingen und der Region fördern die Unternehmen Otto Bock Health Care GmbH, Wilh. Lambrecht GmbH, SerNet GmbH, iba GmbH, Kappa optronics GmbH, Mahr GmbH, GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen GmbH, Stadtwerke Göttingen AG, Sparkasse Göttingen und der Verband der Metallindustriellen Niedersachsens, Bezirksgruppe Süde e.V.. Weitere Förderer sind der Sartorius Konzern mit zwei sowie die Unternehmen Coherent GmbH und die W. Neudorff GmbH KG aus Emmerthal mit jeweils drei Stipendien.

Aus Holzminden fördern die Bürgerinitiative Pro Hochschule, Kaufhaus Schwager GmbH & Co. KG, Courage! Die Gerberding Stiftung und der Landkreis Holzminden sowie Dr. Ulrich Stiebel, Mitinhaber des gleichnamigen Unternehmens mit Sitz in Holzminden.

Überregionale Förderer sind die Unternehmen Bilfinger SE aus Mannheim, FONCIA Deutschland GmbH & Co. KG aus Frankfurt am Main sowie Trumpf GmbH & Co. KG aus Ditzingen mit zwei Stipendien. Als Förderer für den Studienbereich Restaurierung und Konservierung konnten die Unternehmen Becker Systems GmbH aus Berglen, Deffner & Johann GmbH mit Sitz in Röthlein sowie Kremer Pigmente GmbH & Co. KG aus Aichstetten neu gewonnen werden.

Darüber hinaus können Stipendien für sieben Studierende über die Hochschulstiftung der HAWK, die HAWK Business Class (Ansprechpartner Prof. Dr. Christoph Kolbeck) sowie über das Institut für Prüfung und Forschung im Bauwesen e.V. finanziert werden.

Auch im kommenden Jahr fördert der Bund wieder Deutschlandstipendien. Weitere private Förderer sind herzlich willkommen. Einige haben schon Interesse an einer Förderung bekundet - 2014 dürfen an der HAWK erneut Deutschlandstipendien vergeben werden. Politisches Ziel ist, langfristig acht Prozent der Studierenden mit einem Deutschlandstipendium zu fördern.

Die Göttinger Stipendiatinnen und Stipendiaten

Banh, Minh-Van
Physikalische Technologien Bachelor an Fachhochschulen
(Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG)

Blothe, Markus
Physikalische Technologien Bachelor an Fachhochschulen
(Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG)

Borchardt, Thomas
Physikalische Technologien Bachelor an Fachhochschulen
(Kappa optronics GmbH)

Döring, Timo
Präzisionsmaschinenbau Bachelor an Fachhochschulen
(Coherent GmbH)

Dormann, Henry
Präzisionsmaschinenbau Master an Fachhochschulen
(Mahr GmbH)

Egyptien, Lukas M.
Regionalmanagement Master an Fachhochschulen
(GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH)

Ewig, Julian
Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor an Fachhochschulen
(Sparkasse Göttingen)

Faber, Matthias
Optical Engineering and Photonics Master an Fachhochschulen
(iba GmbH)

Fiume, Leonardo
Elektro- und Informationstechnik Bachelor an Fachhochschulen
(SerNet GmbH)

Flade, Enrico
Optical Engineering and Photonics Master an Fachhochschulen
(Wilhelm Lambrecht GmbH)

Freier, Daniel
Elektro- und Informationstechnik Master an Fachhochschulen
(Förderer möchte nicht namentlich genannt werden)

Glage, Christian
Präzisionsmaschinenbau Master an Fachhochschulen
(Arwed Löseke Papierverarbeitung und Druckerei GmbH)

Gödecke, Andreas
Physikalische Technologien Bachelor an Fachhochschulen
(TRUMPF GmbH & Co. KG)

Grottker, Stefan Thomas
Optical Engineering and Photonics Master an Fachhochschulen
(W. Neudorff GmbH KG)

Jürgens, Finn
Nachwachsende Rohstoffe Master an Fachhochschulen
(Stadtwerke Göttingen AG)

Krupp, Alexander
Präzisionsmaschinenbau Bachelor an Fachhochschulen
(Otto Bock HealthCare GmbH)

Ledebuhr, Anne
Optical Engineering and Photonics Master an Fachhochschulen
(Sartorius Konzern)

Lüßmann, Robert
Elektro- und Informationstechnik Master an Fachhochschulen
(Sartorius Konzern)

Maier, Sonja
Physikalische Technologien Bachelor an Fachhochschulen
(W. Neudorff GmbH KG)

Mann, Felix
Physikalische Technologien Bachelor an Fachhochschulen
(Coherent GmbH)

Prellberg, Marvin
Präzisionsmaschinenbau Master an Fachhochschulen
(Coherent GmbH)

Scheglov, Anna
Physikalische Technologien Bachelor an Fachhochschulen
(W. Neudorff GmbH KG)

Straub, Oleg
Präzisionsmaschinenbau Master an Fachhochschulen
(Trumpf GmbH & Co. KG)

Tielebörger, Tim
Präzisionsmaschinenbau im Praxisverbund Bachelor an Fachhochschulen
(Verband der Metallindustriellen Niedersachsens, Bezirksgruppe Süd e.V.)