Deutsche Bauindustrie: Dr.-Ing. Gerd Simsch in das DIN-Präsidium gewählt

(PresseBox) ( Berlin, )
Dr.-Ing. Gerd Simsch ist auf Vorschlag des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie in das Präsidium des Deutschen Instituts für Normung (DIN) gewählt worden. Simsch, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender im Hauptausschuss Technik des Bauspitzenverbandes und Geschäftsführer der bauperformance GmbH, tritt die Nachfolge von Prof. Manfred Nuß­baumer, ehemaliger Bauindustrie-Vizepräsident Technik, an, der alters­bedingt ausgeschieden ist. Simsch ist seit 2008 Vorsitzender des Normen­ausschusses Bauwesen des DIN, dem er seit 2006 als Mitglied angehört. Auf sein Wirken geht die Initiative der Bauindustrie "Professionalisierung der Normung" zurück. Der unter seiner Leitung im Normenausschuss Bauwesen erarbeitete Leitfaden "Empfehlung für die Normungsarbeit im Bauwesen" hat sich zum maßgeblichen Instrument zur sicheren und effektiven Erreichung der Ziele von Normungsvorhaben entwickelt.

Simsch wurde 1966 in Budenheim geboren und hat an der TU Darmstadt Bauingenieurwesen studiert. Nach der Promotion zum Doktor-Ingenieur am Institut für Massivbau der TU Darmstadt im Jahr 1994 begann Simsch seine berufliche Laufbahn bei Bilfinger SE. Dort nahm er verschiedene Fach- und Führungspositionen wahr, bevor er 2010 zum Geschäftsführer der bauper­formance GmbH, einer Tochter der Bilfinger Hochbau GmbH, berufen wurde.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.