Lexware minijobs aus der toolboxx-Reihe erleichtert die Arbeit mit Software und Fachinformationen

(PresseBox) ( , )
Großer Umstellungsaufwand bei der Lohnabrechnung durch Minijob-Regelung

Freiburg, 31. März 2003. Als „sensationelles Weihnachtsgeschenk“ bewertete der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA die neue Regelung für geringfügige Beschäftigungsverhältnisse, die so genannten Mini-Jobs. „Damit wird endlich das bürokratische Ungeheuer 325-Euro-Gesetz zur Strecke gebracht und die Grundlage für tausende neue legale Jobs geschaffen. Mit der geplanten Regelung kann die Schwarzarbeit in Deutschland endlich wirkungsvoll bekämpft werden.“ Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement erwartet denn auch, dass mit den Mini-Jobs 320.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Gemessen an den rund 4,1 Millionen geringfügig entlohnten Beschäftigten – so die amtliche Bezeichnung in der Statistik der Bundesanstalt für Arbeit für die bisherigen 325-Euro-Jobs – wäre das ein Plus von immerhin rund 8 Prozent.
Mit dem ab 1. April 2003 gültigen Minijob-Gesetz kommen für diese Arbeitsverhältnisse umfangreiche Umstellungsarbeiten auf Lohnbüros, Personalsachbearbeiter oder Steuerberater zu.

Lexware minijobs aus der toolboxx-Reihe erleichtert die Arbeit mit Software und Fachinformationen. In der neu entwickelten Content-Reihe des Freiburger Finanz- und Steuersoftwarespezialisten Lexware sind Spezialthemen praxisnah, schnell umsetzbar und leicht verständlich aufbereitet. „Ob Studenten, Schüler, Haushaltshilfen, Praktikanten oder sonstige Aushilfen, anhand eines Bewertungsschemas lässt sich mit Lexware minijobs in Sekundenschnelle die korrekte sozialversicherungs- und lohnsteuerrechtliche Behandlung feststellen,“ erklärt Lexware-Geschäftsführer Jörg Frey, „Firmen können die Minijob-Regelungen damit zügig und unkompliziert umsetzen.“

Lexware minijobs besteht aus einer CD-ROM und einem zusätzlichen Ratgeber in Buchform. Im Einzelnen bietet das Ratgeberpaket folgende Leistungen:
• Bewertungsschema. Das Bewertungsschema toolboxx ermittelt die Sozialversicherungspflicht, die pauschale Beitragspflicht und die lohnsteuerliche Behandlung von geringfügig Beschäftigten.
• Fachbeiträge informieren ausführlich und verständlich über sozialversicherungsrechtliche Details der neuen Regelungen, geben geldwerte Tipps und beschreiben die Vorgehensweise zur korrekten Umsetzung. Die Informationen sind zusätzlich als Buch beigefügt.
• Fragen und Antworten. Alle wichtigen Punkte werden für Arbeitgeber in Frageform geklärt und mit Fallbeispielen veranschaulicht.
• Gleitzonenrechner. Per Formel erfolgt die Berechnung der reduzierten Abgaben für Beschäftigungen zwischen 400,01 € und 800 € Entgelt.
• Arbeitshilfen. Checklisten, zahlreiche Mustertexte und -verträge erleichtern die Umsetzung der Vorschriften.
• Lexikon. Fachbegriffe rund um die neuen Minijobs werden einfach und anschaulich erklärt.

Lexware minijobs ist ab dem 8. April 2003 im Fachhandel erhältlich. Online-Bestellung ist unter www.lexware.de möglich. Der Preis beträgt 29,90 €.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.