Komplettsoftware für Rechnungs- und Personalwesen senkt Kosten

(PresseBox) ( , )
Freiburg, 29. Januar 2003. Mit exakt abgestimmten Arbeitsabläufen und nahtlos ineinander greifenden Anwendungsprogrammen können Firmen ein erhebliches Sparpotenzial erschließen. So fließen nach Einschätzung des IT-Marktforschungsinstituts Gartner bei der Installation neuer Software allein 30 Prozent des Budgets in die Anbindung vorhandener Anwendungen und Datenbanken. Die Integration von IT-Systemen gilt deshalb als eine der größten Herausforderungen in den kommenden Jahren.

Eine einheitliche Anwendungsplattform für das Rechnungswesen, die Auftragsabwicklung und den Personalbereich steht kleinen und mittelgroßen Betrieben mit Lexware business office pro 2003 zur Verfügung. Das mehrplatz- und netzwerkfähige Programmpaket des Finanz- und Steuersoftware-Spezialisten Lexware aus Freiburg im Breisgau ist auf Lohnabrechnungen bis zu 200 Mitarbeitern ausgelegt, kann bis 50 Mandanten-Buchführungen parallel führen und ist damit auch für den Einsatz in Lohn- und Buchführungsbüro sowie in Steuerkanzleien geeignet. Schnittstellen ermöglichen den Anschluss an Datev. Lexware-Geschäftsführer Jörg Frey: "Über die zentrale Datenbank stehen sämtliche Stammdaten an allen Arbeitsplätzen zur Verfügung. Aufwändige Datentransfers entfallen, die einzelnen Programmteile arbeiten reibungslos zusammen. Nützliche neue Funktionen wie die Umsatzsteuerverprobung, ein Wareneingangsassistent im Bestellwesen und die zusammenfassende Meldung bei grenzüberschreitenden Lieferungen erleichtern die Büroarbeit zusätzlich."

Als Komplettlösung fasst Lexware business office pro 2003 folgende Spezialprogramme unter übersichtlicher Bedieneroberfläche mit einheitlicher Stammdaten- und zentraler Benutzer- und Firmenverwaltung zusammen:
" Buchhaltung (Lexware buchhalter pro): Mit Einnahme-/Überschussrechnung; Bilanzierung mit GuV-Rechnung; Offene Posten-Verwaltung; Zahlungsverkehr und Lastschrifteinzug, Kostenstellen- und Kostenträgerverwaltung, betriebswirtschaftliche Kennzahlen u.v.m.
" Bestell- und Auftragswesen mit Lagerverwaltung (Lexware faktura pro): Mit Erstellung von Angeboten, Lieferscheinen und Rechnungen; Lagerhaltung mit Bestands-, Mindest- und Bestellmengen; Stücklisten u.v.m.
" Lohn- und Gehaltsabrechnung (Lexware lohn+gehalt pro): Mit Abrechnung von Stundenlöhnen oder Festbezügen; Mini-Jobs, Mehrfachbeschäftigung; Lohnjournal; Lohnsteuerbescheinigung, Altersteilzeit, u.v.m.
" Anlagenverwaltung (Lexware anlagenverwaltung pro): Mit frei definierbarer Anlagengruppierung, allen Abschreibungsverfahren; GWG; Anlagespiegel, Zugangs- und Abgangsliste; Jahresabschlussbuchungen u.v.m.
" Fehlzeitenverwaltung (Lexware fehlzeiten pro): Mit Berechnung des Urlaubsanspruchs, Fehlzeitenanalyse, Urlaubsvertretung.
" Reisekostenberechnung (Lexware reisekosten pro): Pauschalsätze für In- und Auslandsreisen, Fahrtenbuch mit Kfz-Verwaltung, Vorsteuerberechnungen u.v.m.

Zu den Highlights der aktuellen Version gehören folgende Funktionen:
" Integriertes Kassenbuch: Direkt im Buchführungsprogramm ist per Mausklick ein Kassensturz möglich.
" Lexware online-banking: Online-Überweisungen sind sicher und ohne Programmwechsel ausführbar.
" Einzelmandantensicherung.
" Bescheinigungswesen: Bescheinigungen, zum Beispiel für die Krankenkasse, lassen sich mit allen Daten bequem und schnell ausstellen.
" Integriertes Etikettenprogramm mit Barcode: Gängige Etiketten werden direkt aus dem Programm heraus gedruckt.
" Entgeltfortzahlung bei Krankheit/Mutterschutz: Berechnen und Antrag stellen. Unter der Bezeichnung Lexware financial office pro wird eine abgespeckte Programmversion von Lexware business office pro angeboten. Bis auf die Einzelprogramme lexware reisekosten pro und Lexware fehlzeiten pro entspricht der Leistungsumfang der Business-Version.

Lexware business office pro ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Online-Bestellung ist unter www.lexware.de möglich. Der Preis für die Erstversion beträgt 1.199,00 €. Gegenüber dem Erwerb von Einzelprogrammen beträgt der Nachlass 50 Prozent. Der Preis für die Erstversion von Lexware financial office pro liegt bei 799,00 €. Im Preis enthalten sind die Lexware business services: Mit kostenloser Beratung bei Programminstallation, Datenübernahme und Programmtechnik sowie Gratiszugriff auf das Lexware Business Service Portal. Der Service ist bis 31.03.2004 gültig.

Lexware GmbH & Co. KG Das Freiburger Softwarehaus Lexware wurde 1989 gegründet und ist seit 1993 Mitglied der Haufe Mediengruppe. Die Haufe Mediengruppe ist eine der führenden deutschen Verlagsgruppen in den Bereichen Wirtschaft, Recht, Steuern und Informationsverarbeitung. Lexware etablierte sich mit einem umfangreichen Angebot an Finanzsoftware für den kaufmännischen und privaten Bereich innerhalb weniger Jahre erfolgreich am Markt und beschäftigt rund 260 Mitarbeiter. 1999 entwickelte sich Lexware durch eine Kooperation mit Intuit zum führenden Anbieter im deutschen Finanzsoftwaremarkt.

Kontakt:
Dr. Joachim Eicher, Lexware GmbH & Co. KG, Jechtinger Str. 8, 79111 Freiburg,
Tel. 0761/4704-180, Fax: 0761/4704-525, E-Mail: Pressestelle@lexware.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.