Seminar der Haufe Akademie vermittelt Wissen über Ziele, Instrumente und Gestaltungspotenziale

(PresseBox) ( Freiburg, )
Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz bringt viele Änderungen und Neuregelungen mit sich. Doch wo und wie stark greifen die Neuerungen in Jahresabschluss, Bilanzanalyse und Rating ein? Ein neues Seminar der Haufe Akademie "HGB-Bilanzpolitik in der Praxis" hilft dabei, die Regelungen in der Praxis sicher anzuwenden und Vorteile für das eigene Unternehmen auszuschöpfen.

Dr. Thomas Padberg, Dozent für nationale und internationale Rechnungslegung und Referent der Haufe Akademie, beleuchtet an zwei Seminartagen, was bei der Bilanzpolitik zu beachten ist und welche Instrumente und Gestaltungspotenziale zur Verfügung stehen. Die Teilnehmer lernen die Möglichkeiten der formellen und materiellen Bilanzpolitik ebenso zu nutzen wie die Gestaltungspotenziale einzelner Positionen wie Anlage- und Umlaufvermögen, Rücklagen oder Umgruppierungen von Positionen in Bilanz und GuV. Das Seminar beleuchtet die Auswirkungen auf die externe Bilanzanalyse und die ertragssteuerliche Bemessungsgrundlage und ermöglicht den Teilnehmern, Veränderungen im Bereich der Kreditwürdigkeitsanalyse zu erkennen und zum eigenen Nutzen einzusetzen. Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter aus Finanz- und Rechnungswesen sowie der Geschäftsleitung, dem Controlling oder der Internen Revision ebenso wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Unternehmensberater.

Weitere Informationen unter: http://www.haufe-akademie.de/76.29
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.