HASCO investiert in modernste Spritzgieß-Technologie

Modernste Spritzgießtechnik für Klein- und Kleinstteile

Lüdenscheid, (PresseBox) - Starkes Wachstum zeichnet sich in den Bereichen Medizintechnik und Kommunikationselektronik ab, in denen kleinste Präzisions-Kunststoffteile zum Einsatz kommen.

Ein guter Grund für HASCO, weitere Investitionen in modernste Spritzgieß-Technologie zu tätigen. Um noch flexibler auf individuelle Kundenanforderungen reagieren zu können, wurde das Lüdenscheider Technikum jetzt um eine hochmoderne Spritzgießmaschine der Firma Dr. Boy erweitert.

Kleinste Präzisionsteile mit einem Artikelgewicht von ≤ 5g können mit der neuen “Boy 55“ wiederholgenau produziert werden. Unter modernsten Rahmenbedingungen finden im HASCO-Technikum Serientests zu neu entwickelten Normalien- und Heißkanal-Bauteilen sowie Abmusterungen von Kundenwerkzeugen und Materialtests statt.

Besonders für Klein- und Kleinstspritzgießteile bietet HASCO heute ein umfangreiches Heißkanal-Produktspektrum an, das kontinuierlich optimiert und erweitert wird. Mit HASCO Heißkanalsystemen können Schußgewichte ab 0,05g realisiert werden und die minimalen Nestabstände eines H7000/... Mini-Heißkanalsystems betragen z.B. nur 8mm.

Speziell im Bereich der Heißkanaltechnik konnte HASCO in den letzten Jahren durch zahlreiche Neuentwicklungen überzeugen.
Ein qualifiziertes Team von Ingenieuren und Technikern begleitet internationale Kundenprojekte von der Idee bis zur Serienfertigung.

HASCO Hasenclever GmbH + Co KG

Mit mehr als 40 Standorten in 37 Ländern und 1500 Mitarbeitern ist HASCO heute einer der leistungsfähigsten Partner des Werkzeug- und Formenbaus auf der Welt. Begriffe wie Präzision und Qualität sind eng mit den HASCO-Produkten verbunden.

Schwerpunkte sind Normalien, Heißkanallösungen und Sonderanfertigungen sowie ein umfassendes Serviceangebot. Anwendungstechniker und Ingenieure lösen Konstruktionsprobleme in direkter Zusammenarbeit mit den Kunden vor Ort. Ob Normteile für den Formenbau, Sonderbearbeitungen oder komplette Heißkanallösungen: HASCO ist präsent.

Die Wurzeln des Familienunternehmens HASCO reichen zurück ins Jahr 1924. In der dritten Unternehmergeneration ist heute Firmenchef Thomas Hasenclever aktiv im Unternehmen tätig.

http://www.hasco.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Industrial Engineering":

Smart Data für mehr Bewegung in der Logistik

Wenn ei­ne Bran­che in Be­we­gung ist, dann die Lo­gis­tik. Das Mo­men­tum ent­fal­tet sich auch im Hin­blick auf die Di­gi­ta­li­sie­rung: Mo­derns­te IT-Sys­te­me, au­to­no­me Fahr­zeu­ge, smar­te Zu­s­tell­ro­bo­ter – um nur ein­mal die Speer­spit­ze ins Feld zu füh­ren. Auf den ers­ten Blick un­sicht­bar blei­ben je­doch die Da­ten­strö­me, die sämt­li­che Pro­zes­se be­g­lei­ten. Da­bei kann die Ana­ly­se und Aus­wer­tung von Da­ten aus Trans­por­ten im Rah­men ei­ner Big-Da­ta-St­ra­te­gie ein ent­schei­den­der Trei­ber sein.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.