Neues von Hünnebeck: Kunstobjekt Brückenpfeiler

Ratingen, (PresseBox) - Nur wenige Monate vor Fertigstellung hat Deutschlands größte Brückenbaustelle ein Spektakel der besonderen Art erlebt: Pfeiler Nummer 4 der Hochmoselbrücke in Zeltingen-Rachtig wurde am Abend des 23. Mai zum Kunstobjekt. Der international bekannte Künstler R.O. Schabbach verwandelte den gut 150 Meter hohen grauen Betonpfeiler in ein farbenfrohes Lichtkunstmonument. Der im Hunsrück ansässige Schabbach sah diese Aktion einerseits als Dank für den ihm verliehenen „Kulturpreis Bernkastel-Wittlich" und wollte gleichzeitig nochmals für die Idee werben, das Brückenbauwerk durch eine tägliche Illuminierung zum Touristenmagneten werden zu lassen.

Das imposante Lichtspektakel hat Passanten wie auch Baufachleute beeindruckt. So auch die Ingenieure der Abteilung Projektentwicklung des Ratinger Unternehmens Hünnebeck, die im Auftrag der Porr Deutschland GmbH Schalungslösungen für den Bau der Widerlager, Fundamente und Pfeiler entwickelt haben. „Man bekommt einen ganz neuen Blick auf das Bauwerk", so die Meinung der Schalungs-Experten zur Verwandlung des Pfeilers in ein Kunstobjekt. Die Techniker haben das entscheidende Arbeitsmittel zur Errichtung der Pfeiler konzipiert: Hydraulisch betriebene Selbstkletterschalungen (SCF), mit deren Hilfe acht der insgesamt zehn Brückenpfeiler Meter um Meter in die Höhe wuchsen. Die Kunst der Ingenieure bestand darin, die modular aufgebauten „Pfeilerfabriken" optimal auf die Herstellung der stark variierenden, taillierten Pfeilergeometrie abzustimmen. Das Konzept der hydraulisch kletternden Schaleinheiten ermöglichte es dabei, jeden Pfeiler von unten bis oben ohne Bühnendemontage zu bauen. Alle notwendigen Anpassungen an die Pfeilergeometrie wurden ausschließlich über teleskopierbare Bereiche vorgenommen – und das, obwohl beispielsweise die höchsten Pfeiler am Fuß ca. 16 Meter breit sind, in der Taille 9,50 Meter messen und sich dann bis zum Pfeilerkopf wieder auf gut 13 Meter verbreitern.

Hünnebeck Deutschland GmbH

Brand Energy & Infrastructure Services mit Sitz in Kennesaw, GA, USA ist ein führender Anbieter spezialisierter Dienstleistungen für die globalen Energie-, Industrie- und Infrastrukturmärkte. Das Angebot umfasst Gerüstdienstleistungen und Höhenzugangstechnik, Korrosionsschutz, Beschichtungen, Isolierung, Brandschutztechnik, Engineering, Schalungstechnik und Traggerüstlösungen. Die Kunden profitieren dabei von einem dichten Netzwerk mit über 260 Standorten und mehr als 22.000 Mitarbeitern in 30 Ländern weltweit.

Zu der Brand-Gruppe gehören eine Reihe starker Traditionsmarken, die in ihren jeweiligen Segmenten und Regionen zu den Marktführern zählen. In Europa wird das Geschäft seit Juni 2014 wieder unter der Marke Hünnebeck geführt - einem Namen, der bis in das Jahr 1929 zurückreicht und für Schalungen, Gerüste und Sicherheitstechnik steht, die sich durch hohe Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Darüber hinaus bietet Hünnebeck ein breites Spektrum an projektbegleitenden Dienstleistungen an, die vom Engineering über die Baustellenlogistik, Reinigungs- & Reparaturservices, Anwenderschulungen und Schalmeisterservices bis hin zur kompletten Projektentwicklung reichen.

Weitere Informationen über Hünnebeck sind erhältlich unter www.huennebeck.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.