PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 908640 (HanseWerk AG)
  • HanseWerk AG
  • Schleswag-HeinGas-Platz 1
  • 25450 Quickborn
  • http://www.hansewerk.com

HanseWerk-Gruppe sucht engagierte Schülerinnen und Schüler für Sozialen Tag 2018

Am 26. Juni 2018 tauschen Mädchen und Jungen die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz und verdienen so Geld für einen guten Zweck

(PresseBox) (Quickborn, ) Die HanseWerk-Gruppe sucht für den Sozialen Tag am 26. Juni 2018 noch Schülerinnen und Schüler, die sich für einen guten Zweck einsetzen wollen. Die Jugendlichen arbeiten beim „Sozialen Tag“ einen Tag lang ehrenamtlich, das bedeutetet der Lohn fließt nicht in die eigene Tasche, sondern wird für Hilfsprojekte eingesetzt.

Aktuell sind beim Aktionstag bundesweit bereits 560 Schulen dabei. Schüler Helfen Leben e. V. organisiert seit 1998 den jährlich stattfindenden Sozialen Tag und wird hierbei tatkräftig von der HanseWerk-Gruppe unterstützt. Die Jugendinitiative wurde während des Jugoslawienkrieges 1992 von Schülerinnen und Schülern gegründet, um die Bildungsarbeit auf dem Balkan aktiv zu unterstützen.

Am letzten Sozialen Tag 2017 haben deutschlandweit mehrere zehntausend Schülerinnen und Schüler ihre Schulbank gegen einen Arbeitsplatz getauscht. HanseWerk hofft auf ein weiteres erfolgreiches Jahr beim Sozialen Tag und ruft alle Schülerinnen und Schüler dazu auf, sich bei der HanseWerk-Gruppe zu bewerben. Es stehen insgesamt 25 Plätze zur Verfügung, von denen noch einige zu vergeben sind. Die Jugendlichen unterstützen mit ihrem Einsatz Jugend- und Bildungsprojekte für Gleichaltrige in Südosteuropa und Jordanien.

An den Standorten in Quickborn und Rendsburg können die Jugendlichen einen Tag lang in die Bereiche Anlagenmechanik und Elektrotechnik, aber auch in verschiedene Bürotätigkeiten reinschnuppern. Den Jugendlichen bietet sich hier unter anderem die Möglichkeit, Baustellen des Netzbetreibers zu besuchen oder einen technischen Gegenstand herzustellen. Ein Einsatz an einem anderen technischen Standort der HanseWerk-Gruppe muss im Einzelfall geprüft werden.

Neben dem Willen, die Jugendlichen in ihrem sozialen Engagement zu unterstützen, sieht die HanseWerk-Gruppe mit diesem Projekt außerdem die Chance, sich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als Unternehmen vorzustellen. In der HanseWerk-Gruppe wird in neun verschiedenen Berufen ausgebildet. Mit einer Ausbildungsquote von knapp sechs Prozent liegt der norddeutsche Energiedienstleister damit über dem Bundesdurchschnitt. Die HanseWerk-Gruppe bietet neben Ausbildungen im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich auch die Möglichkeit, ein duales Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen oder Informations- und Elektrotechnik zu absolvieren.

HanseWerk AG

Die HanseWerk-Gruppe bietet ihren Partnern und Kunden moderne und effiziente Energielösungen mit Schwerpunkten im Netzbetrieb und dezentrale Energieerzeugung. Mehr als eine Million Kunden in Norddeutschland beziehen Strom, Gas oder Wärme über die von der HanseWerk-Gruppe und ihren Tochtergesellschaften betrieben Energienetze. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren mehrere zehntausend Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energie an ihre Netze angeschlossen und betreibt parallel dazu über 1.000 Heizanlagen, Blockheizkraftwerke sowie Erdgasspeicher. Die HanseWerk-Gruppe engagiert sich in vielen Forschungsprojekten zur Energiewende, wie NEW 4.0, und ist einer der größten Ausbildungsbetriebe im Norden. Über die Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise sowie von über 330 Kommunen sind die Unternehmen der HanseWerk-Gruppe regional sehr stark verwurzelt und unterstützen eine Vielzahl sozialer und kultureller Projekte wie das Schleswig-Holstein Musikfestival, das Hamburger Straßenmagazin Hinz und Kunzt und den Schleswig-Holstein Netz Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.