Handys & Smartphones im Winter: Achtung bei großer Kälte

(PresseBox) ( Bonn, )
Im Winter schützen wir uns mit Handschuhen, Schal und Mütze vor klirrender Kälte und Schnee. Viele vergessen dabei jedoch, auch ihr Mobiltelefon zu schützen. Denn mit Nässe und niedrigen Temperaturen kommt dieses nicht gut zurecht. Das Verbraucherportal handytarife.de zeigt, wie Sie Ihr Handy sicher durch den Winter bringen.

Akku und Touchscreen sind besonders empfindlich was Kälte angeht. Auch starke Temperaturschwankungen gilt es zu vermeiden, denn diese können zu Rissen im Display führen - besonders ärgerlich, da die Herstellergarantie solche Schäden nicht absichert. Zudem kann durch plötzliche Temperaturwechsel Kondenswasser entstehen und die Elektrik des Gerätes beschädigen.

Um Kälteschäden zu vermeiden, sollte das Handy warm und trocken, zum Beispiel in der Innentasche der Jacke, transportiert werden. Wer trotz Schneegestöber nicht auf Handytelefonate verzichten kann, sollte am besten auf ein Headset zurückgreifen, um das Telefon vor den eisigen Flocken zu schützen.

Smartphone mit Handschuhen

Wer schon einmal versucht hat, das Touchscreen Display seines Smartphones mit Handschuhen zu benutzen, wird nicht weit gekommen sein, denn die Anzeigen reagieren meist nur auf den aufgelegten Finger. "Inzwischen gibt es aber spezielle Handschuhe für die Bedienung von iPhone & Co. auch im tiefsten Winter", erklärt Jörn Wolter vom Verbraucherportal www.handytarife.de.

Noch eine Idee: Alle, die auch bei Schnee und Kälte viel mit ihrem Smartphone draußen unterwegs sind, sollten überlegen, auf ein Outdoor-Handy umzusteigen. Denn diese sind speziell für extreme Witterungsverhältnisse ausgelegt und trotzen Schneeflocken und Minusgraden.

Mehr Tipps, wie das Handy den Winter gut übersteht, finden Sie unter http://www.handytarife.de/index.php?handys-im-winter Handys & Smartphones im Winter: Achtung bei großer Kälte
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.