PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 438212 (Handwerkskammer Wiesbaden)
  • Handwerkskammer Wiesbaden
  • Bierstadter Straße 45
  • 65189 Wiesbaden
  • https://www.hwk-wiesbaden.de
  • Ansprechpartner
  • Alfred Allard
  • +49 (611) 136-175

Handwerkskammer wirbt für mehr weibliche Führungskräfte

Roadshow für Frauen in Führungspositionen des Handwerks

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Mit der Roadshow 'Meine Zukunft, Chefin im Handwerk' wirbt die Handwerkskammer Wiesbaden vom 2. bis zum 17. August 2011 im Berufsbildungs- und Technologiezentrum Wiesbaden II, "Robert-Werner-Haus" am Wiesbadener Moltkering 17 für Meisterinnen als Unternehmenschefin oder als Partnerin in einer Doppelspitze.

"Ich möchte Frauen und Mädchen ermutigen, ihre eigene Berufung zu finden, das zu tun, was ihnen Freude macht. Viele Mädchen haben eine Leidenschaft für Technik - machen sie aber nicht zum Beruf", sagt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder. "Besonders das Handwerk gilt noch immer als Männerdomäne - aber das stimmt schon lange nicht mehr. Mit der Roadshow möchte ich deshalb Mädchen und junge Frauen ermutigen, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre eigene Vision eines Handwerksunternehmens zu entwickeln. Mein Ziel ist es, dass Frauen auch in Handwerksberufen mehr Führungspositionen übernehmen."

"Wir beobachten, dass junge Frauen, die sich zur Meisterin qualifizieren und sich in einem Handwerksberuf selbständig machen, sehr erfolgreiche Handwerksunternehmerinnen werden. Das sollte mehr Frauen Mut machen, diesen Weg zu gehen", wirbt Kammerpräsident Klaus Repp für mehr Frauen in Führungsverantwortung im Handwerk. "Die Unternehmerfrauen und die selbständigen Frauen als Unternehmerinnen haben große Potenziale, auf die das Handwerk nicht verzichten kann", ist auch Kammerhauptgeschäftsführer Harald Brandes sicher.

Die Roadshow des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeigt in sechs Beispiel-portraits Karrierechancen für Frauen in unterschiedli-chen Gewerken in Bild und Ton. "Hier kann jedermann und natürlich jede Frau die Freude an der handwerkli-chen Tätigkeit und an einer selbstbestimmten unter-nehmerischen Tätigkeit, an Herausforderung und Erfolg nachvollziehen", erklärt Brandes.

"Wir werben an vielen Stellen für Frauen in handwerklichen 'Männerberufen'. Es gibt viele junge Frauen, die ihre Potenziale durch Qualifizierung zur Meisterin ausschöpfen sollten. Wir fangen beim jährlichen 'Girls-Day' schon bei den Mädchen an und gehen in die Abgangsklassen von Schulen", so Repp.

Ziel sei es, mit der Roadshow Barrieren abzubauen und die Freude an einer unternehmerischen Tätigkeit an die Frauen zu vermitteln. "Die Roadshow 'Meine Zukunft: Chefin im Handwerk' ist eine hervorragende Informationsmöglichkeit für Handwerkerinnen, für solche die es werden wollen und natürlich auch für jeden Betriebsinhaber, der beabsichtigt, seinen Betrieb in neue Hände zu geben. Bei unserem Handwerksforum am 13. August 2011 im Robert-Werner-Haus, das sich an alle Handwerksunternehmer im Kammerbezirk Wiesbaden richtet, haben wir mit der Roadshow ein zusätzliches Argument und eine tolle Attraktion", stellt Kammer-hauptgeschäftsführer Brandes fest.