Handwerkskammer Reutlingen: Wirtschaft verteidigt Bundeswehr

(PresseBox) ( Reutlingen, )
In einer gemeinsamen Umfrage von IHK und Handwerkskammer Reutlingen haben Unternehmen aus Meßstetten die strukturpolitische und wirtschaftliche Bedeutung der Zollernalb-Kaserne unterstrichen.

Im Zuge der bevorstehenden Einschnitte bei der Bundeswehr könnte auch die Zollernalb-Kaserne in Meßstetten von Einsparungen betroffen sein. Einzelne Unternehmen wären von einer solchen Entwicklung erheblich in Mitleidenschaft gezogen. So gaben 58 Prozent der an der Umfrage teilnehmenden IHK-Mitgliedsunternehmen an, dass die Bundeswehr für sie ein wichtiger oder gar sehr wichtiger Auftraggeber sei. Bei den Handwerksbetrieben waren es rund 50 Prozent.

Bundeswehr "sehr wichtig"
Die Bedeutung der Bundeswehr als "sehr wichtig" für den Erfolg ihres Unternehmens wird in Industrie, Handel und Handwerk unterschiedlich gewichtet. Rund 40 Prozent der IHK-Unternehmen sowie rund 20 Prozent der Mitglieder der Handwerkskammer heben diesen Punkt hervor. "Wichtig" ist die Bundeswehr für knapp 37 Prozent der IHK- und 33 Prozent Handwerkskammer-Mitglieder.

Für den Erhalt des Standorts
"Für einzelne Unternehmen in Meßstetten ist die Bundeswehr als wichtiger Arbeit- und Auftragsgeber unverzichtbar", sagen die Hauptgeschäftsführer der beiden Kammern, Dr. Joachim Eisert und Dr. Wolfgang Epp. "Einsparungen können nicht endgültig abzuschätzende strukturpolitische Folgen für die Wirtschaft der Region nach sich ziehen." Deshalb setzen sich IHK und Handwerkskammer für den vollständigen Erhalt der Zollernalb-Kaserne ein.

Datenbasis
Insgesamt wurden 307 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen in Meßstetten angeschrieben (IHK: 145 Unternehmen, Handwerkskammer: 162 Unternehmen). Etwa jeder siebte Betrieb beteiligte sich an der Umfrage (IHK: 14 Prozent, Handwerkskammer: 15,4 Prozent).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.